Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Hohe SARS-CoV-2-Ansteckungsraten mit der Delta-Sublinie AY.6 auf einer deutschen Jugendreise nach Dänemark im Juli 2021

Am 20.07.2021 kam es unter Teilnehmenden einer Jugendreise in einer dänischen Ferienhausanlage zu einem COVID-19-Ausbruch mit der SARS-CoV-2-Delta-Sublinie AY.6. Das Gesundheitsamt Hamburg Eimsbüttel ermittelte eine Ansteckungsrate von 92,8%. Die Ansteckungsrate betrug 64,3 % bei vollständig geimpften Personen und 97,6% für nicht oder nur einmalig geimpften Personen. Das im Epidemiologischen Bulletin 49/2021 beschriebene Ausbruchsgeschehen unterstreicht die hohe Ansteckungsfähigkeit der SARS-CoV-2-Delta-Sublinie AY.6 sowohl bei ungeimpften als auch bei geimpften Personen. Als Ursache für die hohen Ansteckungsraten ist insbesondere der Verzicht auf ein Hygienekonzept und auf nicht konsequent durchgeführte nicht-pharmazeutische Maßnahmen (AHA+L) anzunehmen.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 49/2021 (PDF, 4 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 09.12.2021

Zusatzinformationen

Gesundheits­monitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.