Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

HIV-Jahresbericht 2019 – 2020

Gemäß § 7 Abs. 3 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ist der direkte oder indirekte Nachweis einer Infektion mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HIV) nichtnamentlich unmittelbar an das Robert Koch-Institut (RKI) zu melden. Dem RKI wurden für das Jahr 2019 insgesamt 3.111 und bis zum 01.06.2021 für das Jahr 2020 insgesamt 2.454 gesicherte HIV-Neudiagnosen gemeldet. Dies entspricht einer Zunahme um 8% von 2018 auf 2019 und einem Rückgang um 21% von 2019 auf 2020. Wahrscheinlich hat die COVID-19-Pandemie durch verschiedene Faktoren zum Rückgang der HIV-Neudiagnosen im Jahr 2020 beigetragen. Der im Epidemiologischen Bulletin 31/2021 veröffentlichte HIV-Jahresbericht 2019 – 2020 gibt neben der Auskunft über die aktuellen HIV-Meldedaten eine Übersicht zu Herkunfts- und Infektionsregionen und eine Betrachtung nach Geschlecht sowie nach Transmissionswegen.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 31/2021 (PDF, 3 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 05.08.2021

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.