Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Umsetzung des mikrobiologischen Kolonisationsscreenings: Umfrage an 80 neonatologischen Intensivstationen

Seit 2012 empfiehlt die KRINKO ein wöchentliches Kolonisationsscreening (KoS) in neonatologischen Intensivstationen (NICU). Insgesamt 231 NICU wurden 2017 zur Teilnahme an einem Internet-basierten Survey eingeladen. Die 80 teilnehmenden NICU führten alle ein KoS durch. Nur 33 % entnahmen Abstriche der Nasenvorhöfe. Lediglich 57 % erhielten wöchentliche Berichte zu den Ergebnissen des Screenings. In 9 % wurde das Hygienepersonal nicht routinemäßig über die Ergebnisse informiert. 43 % der Neonatologen hielten die räumlichen Gegebenheiten ihrer NICU aus infektionspräventiver Sicht für ungeeignet. In 21 % erfolgte bei den Eltern von Neugeborenen, die mit MRSA besiedelt waren, kein MRSA-Screening. Im Epidemiologischen Bulletin 37/2019 wird u.a. dargestellt, dass in den Vergleichen sich keine signifikanten Unterschiede zwischen Universitätskliniken und regionalen Referenzzentren oder Unterschiede in Abhängigkeit von der absoluten Zahl behandelter Frühgeborener mit einem Geburtsgewicht < 1.500 g pro Jahr ergaben.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 37/2019 (PDF, 326 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Anhang zum Epidemiologischen Bulletin 37/2019 (PDF, 69 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 12.09.2019

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.