Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Ausbruch ambulant erworbener Legionellosen in Bremen 2015 und 2016 – Erfahrungen, Ergebnisse, Entscheidungen

Im November/Dezember 2015 und Februar/März 2016 kam es zu zwei Häufungen ambulant erworbener Legionellosen in Bremen. Trotz umfassender Untersuchungen konnte die Infektions­quelle nicht identifiziert werden. Im Epidemiologischen Bulletin 28/2019 werden die Methodik und das Management dieses Ausbruchs beschrieben, um die Lehren und Erfahrungen für andere, ähnliche Ausbruchs­situationen anwenden zu können. Insbesondere zeigte sich, dass die Anzeigepflicht für Verdunstungs­kühlanlagen gemäß 42. Bundes­immissions­schutz­verordnung ein sinnvolles Hilfsmittel bei der Ausbruchsaufklärung darstellt.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 28/2019 (PDF, 345 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 11.07.2019

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.