Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Epidemiologisches Bulletin 50/2018

Wissenschaftliche Begründung der STIKO zur Empfehlung einer Impfung mit dem Herpes zoster-subunit-Totimpfstoff

Die Ständige Impf­kommission empfiehlt allen Personen ab 60 Jahre die Gürtelrose-Schutz­impfung mit einem sogenannten Tot­impfstoff als Standard­impfung. Personen mit einer Grund­krankheit oder Immun­schwäche empfiehlt die Kommission die Impfung bereits ab einem Alter von 50 Jahren (Indika­tions­impfung). Die neue Empfeh­lung und die wissen­schaft­liche Be­gründung sind im Epi­demio­logischen Bulletin 50/2018 veröffentlicht. Die Gürtel­rose-Impfung wird erst zur Pflicht­leistung der Gesetz­lichen Kranken­kassen, wenn der Gemein­same Bundes­ausschuss über die Aufnahme in die Schutz­impfungs­richt­linie entschieden hat.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 50/2018 (PDF, 1 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Zusatzmaterial: Anhang zur wissenschaftlichen Begründung für die Entscheidung über den Herpes zoster‐subunit‐Totimpfstoff der STIKO (PDF, 406 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 13.12.2018

    Zusatzinformationen

    Gesundheitsmonitoring

    In­fek­ti­ons­schutz

    Forschung

    Kom­mis­sio­nen

    Ser­vice

    Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

    © Robert Koch-Institut

    Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.