Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

West-Nil-Virus-Infektion bei einem Vogel (Bartkauz) in Halle (Saale) nachgewiesen

Im Epidemiologischen Bulletin 36/2018 wird über den Fund eines West-Nil-Virus-positiven Bartkauzes, der in einer Voliere in Halle (Saale) im August 2018 verstorben war, berichtet. Wie sich dieser Vogel infiziert hat, ist bislang unklar. Dem RKI liegen keine Informationen über menschliche Erkrankungsfälle an West-Nil-Fieber oder Krankheitshäufungen von Meningitis oder Enzephalitis in der Region Halle (Saale) vor. In Deutschland besteht eine Meldepflicht für West-Nil-Virus-Infektionen seit Mai 2016.

Zusätzlich wird auf das vom ECDC herausgegebene Rapid Risk Assessment zu West-Nil-Virus-Infektionen in Europa hingewiesen. Darin wird für das Jahr 2018 bisher von 335 humanen Infektionen in Italien, Serbien, Griechenland, Ungarn, Rumänien, Frankreich und Kosovo berichtet.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 36/2018 (PDF, 856 KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Stand: 06.09.2018

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.