Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Bericht zum Treffen der Moderatoren der regionalen MRE-Netzwerke am Robert Koch-Institut

Ein erfolgreicher Umgang mit multiresistenten Erregern (MRE) ist nur durch ein regional abgestimmtes Handeln innerhalb der medizinischen Einrichtungen möglich (Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, Pflegeheime, Arztpraxen, Pflegedienste etc.). In Deutschland entstanden unter Moderation des öffentlichen Gesundheitsdienstes über 100 regionale Netzwerke. Die Moderatoren treffen sich regelmäßig alle 2 bis 3 Jahre zum Erfahrungsaustausch. Im Epidemiologischen Bulletin 41/2017 wird vom fünften Treffen berichtet, das vom 17. bis 18. November 2016 im RKI am Standort Wernigerode stattfand.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 41/2017 (PDF, 178 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 12.10.2017

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.