Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Virulenz Shigatoxin-produzierender Escherichia coli (STEC) O157 im Vergleich zu STEC anderer Serogruppen

STEC der Serogruppe O157 führen deutlich häufiger zu Hospitalisierung und Tod als andere Serogruppen, berichtet das Epidemiologische Bulletin 50/2013. Dies unterstreicht die Bedeutung standardisierter Kriterien für die mikrobiologische Stuhluntersuchung im klinischen Alltag, da die zeitnahe Erkennung virulenter STEC-Serogruppen Einfluss sowohl auf die Behandlung und Prognose des Patienten als auch auf die Maßnahmen zur Verhinderung der Weiterverbreitung der Erkrankung hat.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 50/2013 (PDF, 123 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 16.12.2013

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.