Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Speziallaboratorien im Robert Koch-Institut

Labor­diagnos­tische Leistungen werden am RKI außer von den Nationalen Referenz­zentren und Konsiliarlaboren auch von weiteren Spezial­labo­ra­torien angeboten. Die Spezial­labore des Robert Koch-Instituts decken eine große Bandbreite an Agenzien und diagnos­tischen Verfahren ab. Sie sind auf hoch­pa­thogene Bakterien, virale hämorrha­gische Fieber­viren, mikro­bielle Toxine oder auch Retro­viren spezialisiert. Die Erreger­dia­gnos­tik mittels Elek­tro­nen­mikroskop wiederum erfasst alle Partikel einer Probe und kann damit sowohl bekannte als auch unbekannte Erreger bestimmen. Ende Juli 2018 ist das neue S4-Labor im Robert Koch-Institut in Betrieb gegangen. Das Labor steht nun für diagnostische Arbeiten mit Erregern der höchsten Risikogruppe 4 (z.B. Ebola-, Lassa- oder Nipahviren) zur Verfügung.

Stand: 31.07.2017

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.