Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Infektionsketten digital unterbrechen mit der Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App ist ein wichtiger Baustein der Pandemiebekämpfung

Corona-Warn-App auf einem Smartphone. Quelle: Bundesregierung

Hier können Sie die Corona-Warn-App herunterladen

Corona-Warn-App für iOS
Corona-Warn-App für Android

Versionen und Funktionalitäten

Alle wichtigen Informationen zur Entwicklungsarbeit an der Corona-Warn-App sind erhältlich unter https://www.coronawarn.app/de/blog/.

Beitrag der Corona-Warn-App zur Pandemiebekämpfung

Ein zentraler Bestandteil der Bekämpfung jeder Pandemie ist das Unterbrechen der Infektionsketten. Mit der Corona-Warn-App können Sie als Nutzerin oder Nutzer einen wichtigen Beitrag leisten. Mit Hilfe der App können Risikobegegnungen im öffentlichen Raum erfasst und andere Menschen gewarnt werden, die mit Infizierten in Kontakt gekommen sind. Dadurch kann die Corona-Warn-App die Arbeit der Gesundheitsämter beim Nachverfolgen der Kontakte Corona-positiv getesteter Personen unterstützen. Die Kontaktnachverfolgung durch die Gesundheitsämter bleibt weiterhin nötig, z.B. um Personen zu ermitteln bzw. zu informieren, die die App nicht nutzen oder kein Smartphone besitzen.

Die Kontaktnachverfolgung und Benachrichtigung über die App ersetzt selbstverständlich NICHT die nach dem Infektionsschutzgesetz vorgeschriebenen Meldewege.

Die Corona-Warn-App wird vom Robert Koch-Institut für die deutsche Bundesregierung herausgegeben. Download und Nutzung der App sind freiwillig.

Wichtiger Hinweis: Ihre Daten sind sicher. Die Corona-Warn-App erfüllt höchste Ansprüche an den Datenschutz und arbeitet sehr datensparsam. Daher stehen allerdings auch nur im begrenzten Maßen Daten zur Auswertung ihrer Nutzung zur Verfügung.

Grundsätzliche Funktionsweise der Corona-Warn-App

Erklärfilm

Wie funktioniert und was kann die Corona-Warn-App (Erklärfilm)

Corona-Warn-App. Source: Bundesregierung

Eine genaue Anleitung finden Sie im folgenden Schaubild: So funktioniert die Corona-Warn-App im Detail (PDF, 2 MB, Datei ist nicht barrierefrei).

Statusanzeigen in der Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App hat zwei verschiedene Statusanzeigen: "niedriges Risiko" (grün) und "erhöhtes Risiko" (rot).

Die Status­anzeige „niedriges Risiko“ zeigt an, dass die App keine Be­geg­nung mit einer in der App doku­men­tierten Corona-posi­tiven Person iden­ti­fiziert hat oder dass die rele­vanten Schwellen­werte nicht über­schritten wurden. Wichtiger Hinweis: "Niedriges Risiko" bedeutet nicht, dass es kein Infek­tions­risiko gibt/gab. Abstands- und Hygiene­regeln sind in jedem Fall ein­zu­halten, um das Infek­tions­risiko zu mini­mieren.

Zeigt die App ein „niedri­ges Risikoan und listet gleich­zeitig Risiko­be­gegnun­gen auf, be­deu­tet dies, dass Sie Kontakt mit einer Corona-posi­tiven Person hatten, die Be­gegnung aber so kurz oder die Distanz so groß war, dass höchst­wahr­schein­lich kein erhöh­tes An­steckungs­risiko be­standen hat. Sie müssen in diesem Fall nichts tun, werden aber erneut für die geltenden Abstands- und Hygiene­regeln sensibi­lisiert.

Erscheint die Status­anzeige „erhöhtes Risiko“ auf dem Smart­phone der Nutze­rin/des Nutzers, hatte sie/er in den ver­gan­ge­nen 10 Tagen min­destens eine Be­gegnung mit einer später posi­tiv ge­testeten Person. Die Nutzerin/der Nutzer wird auf­ge­fordert, persön­liche Kontakte zu redu­zieren und sich mit der haus­ärzt­lichen Praxis oder dem Gesund­heits­amt in Verbindung zu setzen. Die Ärztin/der Arzt wird nach Sympto­men, rele­vanten Kon­takten, ggf. Risiko­indi­ka­tionen fragen und dann ent­schei­den, ob getestet werden soll.

Informationen zum Anspruch auf einen COVID-19-Test sind auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit erhältlich.

Evaluation der Corona-Warn-App

Das Robert Koch-Institut untersucht die Wirksamkeit der App seit März 2021. Die Ergebnisse dieser wissenschaftlichen Evaluation werden in Beiträgen publiziert, die Sie hier lesen können.

Kennzahlen-Dashboard zur Corona-Warn-App

Das Projektteam (Robert Koch-Institut, SAP, Deutsche Telekom) veröffentlicht regelmäßig Kennzahlen zur Corona-Warn-App. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Transparenz, die zentraler Bestandteil aller Open-Source-Projekte ist.

Die Kennzahlen auf dem interaktiven Dashboard werden täglich aktualisiert. Die Daten können ebenfalls als csv-Datei heruntergeladen werden. Das Dashboard ist hier verfügbar.

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Funktionen, Technik, Tests, Support: Hier bekommen Sie Antworten auf die häufigsten und wichtigsten Fragen.

Stand: 22.07.2022

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.