Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Sialon-II-Studie

Capacity building in combining targeted prevention with meaningful HIV surveillance among MSM

Studienleiter: Dr. Ulrich Marcus
Organisation: Robert Koch-Institut, Berlin
Durchführung der Studie: Hein&Fiete, Hamburg

Die SIALON-II-Studie ist ein Forschungsprojekt, welches durch die Europäische Kommission gefördert wird und in dem Verhaltens- sowie biologische Daten von Männern, die Sex mit Männern haben (MSM) in 13 verschiedenen Städten Europas erhoben werden. An der vorangegangenen SIALON-(I)-Studie war keine deutsche Stadt beteiligt. Studienstädte der SIALON-II-Studie waren (in alphabetischer Reihenfolge) Barcelona, Bratislava, Brighton, Brüssel, Bukarest, Hamburg, Lissabon, Ljubljana, Sofia, Stockholm, Verona, Vilnius und Warschau.

Ziele der Studie

Ziele der Sialon-II-Studie waren die Rekrutierung von jeweils ca. 400 Studienteilnehmern pro Studienstadt, die Schätzung des Anteils HIV-infizierter MSM an den Besuchern der in die Studie einbezogenen Treffpunkte und die Erhebung von Angaben zum Sexualverhalten und zu Präventionsbedürfnissen in der teilnehmenden Stichprobe. Die Ergebnisse der Studie sollen helfen, die Präventionsarbeit bei MSM europaweit zu verbessern.

Art der Forschungsintervention

Die Studie beinhaltete die Sammlung von Daten zu Präventionsbedürfnissen und sexuellem Verhalten mittels eines anonymen Fragebogens sowie die Sammlung von Proben von Oralflüssigkeit bei den Teilnehmern, die im Labor auf HIV-Antikörper untersucht wurden. Die Abnahme von Oralflüssigkeit ist eine minimal invasive Methode, die einfach, sicher und akzeptabel ist und kein medizinisches Fachpersonal erfordert. Die Teilnehmer wurden an verschiedenen Treffpunkten für schwule Männer (Bars, Saunen, etc.) von Mitarbeitern von Hein&Fiete angesprochen und zur Studienteilnahme eingeladen. Die Teilnahme war selbstverständlich freiwillig und alle Teilnehmer hatten das Recht, das Ergebnis der Testung einige Tage später zu erfragen.

Auswahl der Teilnehmer

An der Studie konnten alle Männer teilnehmen, die mindestens 18 Jahre alt waren und schwule Treffpunkte in Hamburg aufsuchten. In Hamburg wurde die Studie zwischen Mai und August 2013 durchgeführt.

Stand: 04.03.2015

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.