Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Zahl des Monats

87% der Kinder und Jugendlichen in Deutschland haben die Möglichkeit, in der Schule ein warmes Mittagessen zu erhalten.

Kinder essen in einer Schulmensa Mittag. ©  Monkey Business / stock.adobe.com

Die Daten aus der zweiten Ernährungsstudie als KiGGS-Modul (EsKiMo II, 2015 – 2017) zeigen, dass in Deutschland 86,6 % der Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit haben, in der Schule ein warmes Mittagessen zu erhalten. Von diesen nehmen 43,2% diese mindestens einmal pro Woche in Anspruch. Vor dem Hintergrund der steigenden Anzahl an Ganztagsschulen nimmt die Bedeutung einer gesundheitsförderlichen Verpflegung in der Schule zu. Eine ausgewogene Ernährung bildet die Basis für eine optimale körperliche und geistige Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen. Die Schule als zentrale Lebenswelt kann dabei einen wertvollen Beitrag zu einer gesundheitsförderlichen Ernährung von Heranwachsenden leisten.

Stand: 30.07.2021

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.