Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Zahl des Monats

51.318 Frauen wurden im Jahr 2018 mit Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert.

Schwangere mit Diabetes bei der Blutzuckermessung. Quelle: ©Pixel-Shot - stock.adobe.com

Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes mellitus) ist ein wichtiger Risikofaktor für Schwangerschaftskomplikationen und erhöht das Risiko der Mutter, später an einem Typ-2-Diabetes zu erkranken. Die Prävalenz eines dokumentierten Schwangerschaftsdiabetes ist zwischen 2013 und 2018 von 4,6% auf 6,8% angestiegen, das entspricht im Jahr 2018 51.318 Frauen. Seit 2012 empfehlen die Mutterschafts-Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses ein zweistufiges Screening auf Gestationsdiabetes bestehend aus einem Vortest und einem darauffolgenden Diagnosetest, sofern der Vortest positiv ausfällt.

Stand: 30.06.2021

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.