Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Geschlecht und Gesundheit

Bei vielen Aspekten von Gesundheit und Krankheit zeigen sich Geschlechter­unterschiede. Sowohl das biologische als auch das soziale Geschlecht haben einen Einfluss auf die Entstehung, Diagnose und Therapie von Erkrankungen. Zudem lassen sich Unterschiede im gesundheitsrelevanten Verhalten und bei der Inanspruchnahme von Versorgungsangeboten feststellen. Darüber hinaus unter­scheiden sich die Geschlechter in der Wahrnehmung, Bewertung und Kommunikation von Symptomen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Diese Ergebnisse geben Anlass, den Zusammenhang zwischen Geschlecht und Gesundheit tiefergehend zu betrachten. Seit 2017 laufen im Fachgebiet 24 „Gesundheitsberichterstattung“ drei Projekte, die sich mit diesem Themenfeld beschäftigen.

Projekte des Fachgebiets 24 "Gesundheitsberichterstattung" zum Thema "Geschlecht und Gesundheit" © RKI

Stand: 09.05.2018

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.