Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

GEDA 2023

Die telefonische Befragung GEDA 2023 fand von Januar 2023 bis Februar 2024 statt. Die Befragung war unterteilt in einen Basis-Teil (Kernfragen zur Soziodemografie) und bis zu vier Fragebogenmodule. Jedes Modul kann für sich allein ausgewertet werden.

Das Berliner Markt- und Sozialforschungsinstitut USUMA GmbH befragt dazu im Auftrag des Robert Koch-Instituts monatlich pro Modul ca. 1.000 Personen ab 18 Jahren aus der deutschsprachigen Wohnbevölkerung, die über Festnetz oder Mobilfunk erreichbar waren.

Im Rahmen der Studie sollen aktuelle und zuverlässige Informationen zum Gesundheitszustand und zu den Lebensbedingungen der Bevölkerung erlangt werden, damit die Gesundheitspolitik bedarfsgerecht planen kann.

Die Befragung beinhaltete folgende Themen:

  • Gesundheitszustand (Selbstwahrnehmung, chronische Krankheiten, Einschränkungen, psychische Gesundheit usw.)
  • Gesundheitsdeterminanten (Körpergewicht, -größe, körperliche Aktivität, Rauchen usw.)
  • Gesundheitsversorgung (Inanspruchnahme verschiedener Arten von Gesundheitsleistungen: ambulante Arztkontakte)
  • Soziodemografische Merkmale (Bildung, berufliche Stellung usw.)

Datenschutzhinweise

Die GEDA-Studie wurde auf Grundlage der geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) vorab durch die Behördliche Datenschutzbeauftragte des RKI geprüft.

Verantwortliche Stelle, Ansprechpartner und Behördliche Datenschutzbeauftragte

Ansprechpartner und Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Studie ist das Robert Koch-Institut, Fachgebiet 21, General-Pape-Str. 64., 12101 Berlin („RKI“). Die Befragung wird im Auftrag des RKI von der USUMA GmbH durchgeführt.

Ansprechpartnerin ist Jennifer Allen,
E-Mail: Kontaktformular,
Tel.: 030 18754 3100.

Das RKI führt die Datenerhebung unter strenger Beachtung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) durch.

Die Behördliche Datenschutzbeauftragte berät und unterstützt die Projektleitung in Fragen des Datenschutzes. Sie erreichen die Datenschutzbeauftragte unter: Robert Koch-Institut, z. H. der Datenschutzbeauftragten, Nordufer 20, 13353 Berlin oder per E-Mail an: datenschutz@rki.de.

Datenverarbeitung im Rahmen der Studie

Die Telefonnummer der potentiellen Teilnehmer:innen wird zufällig ausgewählt und automatisch generiert. Alle Angerufenen werden zu Beginn des Telefoninterviews über die Freiwilligkeit der Teilnahme, die Ziele der Befragung sowie den Datenschutz informiert und werden um ihre mündliche Einwilligung zur Teilnahme gebeten. Ohne Einwilligung wird kein Telefoninterview durchgeführt und es werden keinerlei personenbezogene Daten erhoben.

Im Rahmen der Befragung werden Ihnen Fragen zu Ihrem Alter und Geschlecht sowie zu Ihrem Gesundheitszustand gestellt.

Ihre Rufnummer wird direkt nach Abschluss der Befragung unwiderruflich gelöscht. Nachdem die Telefonnummer gelöscht wurde, können Ihre Antworten Ihnen als Person nicht mehr zugeordnet werden. Der Datensatz wird dadurch anonymisiert. Das bedeutet, dass niemand später aus den Ergebnissen erkennen kann, von welcher Person die Angaben gemacht wurden. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist dann nicht mehr möglich

Nach Abschluss der Studie wird der anonymisierte Datensatz zur Auswertung an das Robert Koch-Institut verschlüsselt übermittelt.

Rechtsgrundlage für die vorstehend beschriebene Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 9 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Weitere Maßnahmen, die zum Schutz Ihrer Daten ergriffen werden:

Sowohl der Zugang zum Rufnummernpool als auch zu den Erhebungsdaten wird nur den Mitarbeitern:innen ermöglicht, die diese für die Prozesssteuerung beziehungsweise Datenauswertung benötigen.

Die Interviewer:innen selbst haben keinen Zugriff auf die Erhebungsdaten und können bereits abgeschlossene Datensätze nicht erneut aufrufen.

Die Kontaktaufnahme, Terminverwaltung und die Befragung selbst erfolgen computergestützt über eine spezielle Software.

Dadurch können Eingabefehler minimiert und die Datenqualität maximiert werden.

Der Datentransfer erfolgt nach RKI-Vorgaben gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen, verschlüsselt über einen Cryptshare-Server.

Ihre Rechte

Bis Ihre Telefonnummer gelöscht wurde, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wird das Interview abgebrochen und sämtliche bis dahin bereits erhobene Daten gelöscht. Sobald das Interview abgeschlossen ist und Ihre Telefonnummer gelöscht wurde, kann der Datensatz Ihrer Person nicht mehr zugeordnet werden. Ab diesem Zeitpunkt können Sie Ihre Einwilligung daher nicht mehr widerrufen.

Weiterhin haben Sie bis zur Löschung Ihrer Daten folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht
  • Recht auf Berichtigung

Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten Datenschutzrechte nur erfüllt werden können, wenn die Daten, auf die sich die geltend gemachten Ansprüche beziehen, eindeutig Ihrer Person zugeordnet werden können. Die vorgenannten Datenschutzrechte können deshalb nur bis zur vollständigen Löschung Ihrer Telefonnummer ausgeübt werden. Das RKI selbst kann die vorgenannten Datenschutzrechte nicht erfüllen, da es nur anonymisierte Datensätze erhält.

Sie haben außerdem das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für das RKI zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde für das RKI ist der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Graurheindorfer Str. 153, 53117 Bonn.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: www.rki.de/datenschutz.

Wo fließen die Ergebnisse ein?

Die erhobenen Daten fließen in unterschiedliche Veröffentlichungen ein.

So beispielsweise in die vom Robert Koch-Institut im Rahmen der Gesundheitsberichterstattung des Bundes herausgegebenen Publikationen. Diese sind auch über die Internet-Seite www.rki.de/gbe verfügbar und können dort kostenlos herunter geladen werden.

Darüber hinaus werden die erhobenen Daten für wissenschaftliche Auswertungen verwendet, die in Fachzeitschriften veröffentlicht werden.

Stand: 08.02.2024

Gesundheits­monitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.