Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

AdiMon – Bevölkerungsweites Monitoring adipositasrelevanter Einflussfaktoren im Kindesalter

Die Ursachen von Adipositas im Kindesalter sind vielfältig und lassen sich nicht auf das individuelle Ernährungs- und Bewegungsverhalten reduzieren. Vielmehr ist Adipositas das Resultat eines komplexen Zusammenspiels zahlreicher Einfluss­faktoren verschiedener Einflussbereiche. Bereits im Kindesalter kann Adipositas die Gesundheit beeinträchtigen und bis ins Erwachsenenalter negative gesundheitliche Folgen haben.

AdiMon liefert bevölkerungsweit aussagekräftige und regelmäßig aktualisierte Daten zu den Einflussfaktoren kindlicher Adipositas aus den Bereichen Verhalten, Verhältnisse, vor und nach der Geburt, Psychosoziales und Kontext. Außerdem werden Informationen zu umgesetzten Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung sowie zur Verbreitung von Adipositas im frühen Kindesalter bereitgestellt. Hierzu wurden zahlreiche Indikatoren gebildet, die bis Oktober 2018 sukzessive auf dieser Internetseite veröffentlicht werden. Viele der Indikatoren sind bereits jetzt nach Indikatorenbereichen geordnet und ausführlich in Themenblättern beschrieben online und als PDF-Download verfügbar.

Um zu den Indikatoren zu gelangen, klicken Sie einfach in der linken Spalte auf die jeweiligen Indikatorenbereiche. Außerdem ist eine Liste aller Indikatoren und eine Liste aller Themenblätter verfügbar. Themenblätter enthalten die Ergebnisse und ausführliche Informationen zu einem oder zu mehreren thematisch ähnlichen Indikatoren.

Abbildung: Indikatorenbereiche des bevölkerungsweiten Monitorings adipositasrelevanter Einlflussfaktoren im Kindesalter. Quelle: © RKI

Stand: 06.06.2018

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.