Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Abbildung: Indikatorenbereich vor und nach der Geburt. Quelle: © RKI

Indikatoren aus dem Bereich: Vor und nach der Geburt

Der Zeitraum vor und die ersten Monate nach der Geburt sind für die Entwicklung kindlicher Adipositas von besonderer Bedeutung. Ein möglichst gesundes Umfeld von Kind und Mutter während der Schwangerschaft und das Stillen des Kindes nach der Geburt sind wichtige Faktoren, die der Entwicklung kindlicher Adipositas vorbeugen.

Indikator E.1.1: Adipositas in der Schwangerschaft

Laut Bundesauswertung Geburtshilfe (2016) waren 15 % der schwangeren Frauen zu Beginn der Schwangerschaft adipös.


Indikator E.1.2: Diabetes in der Schwangerschaft

Bei 5 % der schwangeren Frauen wurde laut Bundesauswertung Geburtshilfe (2016) Gestationsdiabetes festgestellt.


Indikator E.1.3: Rauchen in der Schwangerschaft

6 % der schwangeren Frauen haben laut Bundesauswertung Geburtshilfe (2016) in der Schwangerschaft geraucht.


Indikator E.2.1: Geburtsgewicht

Laut Geburtenstatistik wogen im Jahr 2013 in Deutschland 0,7 % der Mädchen und 1,6 % der Jungen bei der Geburt 4500 g oder meh


Indikator E.2.2: Stillquote (jegliches Stillen)

Laut KiGGS-Studie (2014-2017) wurden in Deutschland fast neun von zehn Kindern jemals gestillt.


Indikator E.2.3: Stilldauer (jegliches Stillen)

Die durchschnittliche Dauer jeglichen Stillens beträgt laut KiGGS-Studie (2014-2017) etwa 8 Monate.


Indikator E.2.4: Erreichen der WHO-Stillempfehlung

Etwa jedes achte Kind wurde laut KiGGS-Studie (2014-2017) entsprechend der WHO-Empfehlung mindestens 6 Monate ausschließlich gestillt.

Stand: 20.02.2018

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.