Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Abbildung: Indikatorenbereich Verhalten. Quelle: © RKI

Indikatoren aus dem Bereich: Verhalten

Das individuelle Verhalten ist von zentraler Bedeutung für die Prävention kindlicher Adipositas. Eine ausgewogene Ernährung, viel körperliche Aktivität und ausreichend Schlaf beugen der Entwicklung kindlicher Adipositas vor. Individuelle Verhaltensweisen werden maßgeblich von den Verhältnissen geprägt, in denen Kinder aufwachsen.

Indikator C.1.1: Erreichen der WHO-Bewegungsempfehlung

Knapp die Hälfte der 3- bis 6-jährigen Kinder erreicht laut KiGGS-Studie (2014-2017) die WHO-Bewegungsempfehlung.


Indikator C.1.2: Prävalenz geringer körperlicher Aktivität

6 % Kinder im Kita-Alter sind laut KiGGS-Studie (2014-2017) höchstens einmal pro Woche für mindestens 60 Minuten am Tag körperlich aktiv.


Indikator C.1.3: Prävalenz sportlicher Aktivität

Laut KiGGS Welle 2 (2014-2017) sind 60 % der 3- bis 6-jährigen Kinder sportlich aktiv.


Indikator C.1.4: Mitgliedschaften in Sportvereinen (Anzahl)

Die Anzahl der Mitgliedschaften von 0-bis 6-jährigen Kindern in Sportvereinen ist laut Bestandserhebung des DOSB (2017) in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen.


Indikator C.1.5: Mitgliedschaften in Sportvereinen (Anteil)

Die Anzahl der Mitgliedschaften von 0- bis 6-jährigen Kindern in Sportvereinen im Verhältnis zur Gesamtzahl der Kinder im Kita-Alter ist laut DOSB-Bestandserhebung (2017) in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen.


Indikator C.1.6: Häufigkeit des Fernsehens

Fast die Hälfte der 2- bis 5-jährigen Kinder sieht laut miniKIM-Studie (2014) täglich fern.


Indikator C.1.7: Reichweite und Dauer des Fernsehens

Laut Fernsehpanel (2016) verbringen fernsehende 3- bis 5-jährige Kinder am Tag mehr als zwei Stunden vor dem Fernseher.


Indikator C.2.1: Konsum zuckerhaltiger Erfrischungsgetränke

Laut KiGGS Welle 2 (2014-2017) trinken 11 % der
3- bis 6-jährigen Kinder täglich zuckerhaltige Erfrischungsgetränke.


Indikator C.2.2: Obst- oder Gemüseverzehr

Laut KiGGS Welle 2 (2014-2017) essen über 90 % der 3- bis 6-jährigen Kinder täglich mindestens eine Portion Obst oder Gemüse.


Indikator C.2.3: Verzehr von Fast Food

Laut KiGGS Welle 2 (2014-2017) isst fast die Hälfte der Kinder im Kita-Alter pro Woche mindestens eine Portion Fast Food.


Indikator C.2.4: Verzehr von Süßwaren

43 % der 3- bis 6-jährigen Kinder essen laut KiGGS Welle 2 (2014-2017) mindestens eine Portion Süßwaren pro Tag.


Indikator C.2.5: Verzehr von Knabberartikeln

16 % der 3- bis 6-jährigen Kinder essen laut KiGGS Welle 2 (2014-2017) mindestens eine Portion Knabberartikel pro Woche.


Indikator C.2.6: Energieaufnahme

Laut VELS-Studie (2001/2002) liegt die mittlere Energieaufnahme von Kindern im Kita-Alter etwas unter den DGE-Referenzwerten.


Indikator C.2.7: Nährstoffverteilung

Kinder im Kita-Alter nehmen laut VELS-Studie (2001/2002) mehr als die Hälfte der Energie durch Kohlenhydrate auf.


Indikator C.2.8: Proteinaufnahme

Die mittlere Proteinaufnahme von Kindern im Kita-Alter liegt laut VELS-Studie (2001/2002) deutlich über den DGE-Referenzwerten.


Indikator C.2.9: Ballaststoffaufnahme

Die mittlere Ballaststoffaufnahme von Kindern im Kita-Alter liegt laut VELS-Studie (2001/2002) etwas unter den DGE-Referenzwerten.


Indikator C.2.10: Energiedichte der Nahrung

Laut VELS-Studie (2001/2002) beträgt die mittlere Energiedichte der Nahrung von 4- bis unter 5-jährigen Kindern bei Jungen 0,98 kcal/g und bei Mädchen 0,99 kcal/g.


Indikator C.2.11: Ernährungsmuster

Laut VELS-Studie (2001/2002) essen 45 % der
1- bis 3-jährigen Kinder vorwiegend frische Lebensmittel.


Indikator C.3.1: Durchschnittliche Schlafdauer

Laut KiGGS-Studie (2003-2006) schlafen 0- bis 6-jährige Kinder durchschnittlich 12 Stunden pro Tag.


Indikator C.3.2: Erreichen der Schlafempfehlung

Laut KiGGS-Studie (2003-2006) erreichen über 90 % der 0- bis 6-jährigen Kinder die allgemeinen Schlafempfehlungen.


Indikator C.3.3: Verbreitung von Schlafschwierigkeiten

Fast ein Fünftel der 0- bis 6-jährigen Kinder hat laut KiGGS-Studie (2003-2006) Schlafschwierigkeiten.

Stand: 11.07.2019

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.