Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zum Einsatz von Cookies

Mit dem Klick auf "Erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Aufenthalt auf der Seite anonymisiert aufzeichnen. Die Auswertungen enthalten keine personenbezogenen Daten und werden ausschließlich zur Analyse, Pflege und Verbesserung unseres Internetauftritts eingesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Abbildung: Indikatorenbereich Psychosoziales. Quelle: © RKI

Indikatoren aus dem Bereich: Psychosoziales

Auch psychosoziale Faktoren sind für die Entwicklung kindlicher Adipositas relevant. Hierzu gehören sowohl psychosoziale Faktoren der Eltern als auch psychosoziale Faktoren der Kinder. So kann zum Beispiel eine Unterschätzung des kindlichen Körpergewichtes durch die Eltern die Entwicklung von Adipositas im Kindesalter begünstigen. Für psychosoziale Faktoren von Kindern (z. B. soziale Ausgrenzung) konnten aufgrund fehlender geeigneter Datenquellen nur wenige Indikatoren gebildet werden.

Indikator F.1.1: Elterliche Wahrnehmung des kindlichen Körpergewichtes

Laut KiGGS-Studie (2003-2006) wird fast ein Fünftel der normalgewichtigen Kinder von den Eltern als zu dünn eingeschätzt.

Stand: 20.02.2018

Zusatzinformationen

Themenblätter aus dem Bereich: Psychosoziales

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.