Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Burden of Disease

Burden of Disease ist ein Konzept, das in den 90er Jahren von der Harvard School of Public Health, der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entwickelt wurde, um den vorzeitigen Sterbefall und Gesundheitsverlust aufgrund von Krankheiten, Verletzungen und Risikofaktoren für alle Regionen der Welt zu beschreiben. Derzeit wird die Global Burden of Disease (GBD)-Studie von den Forschern des Institute of Health Metrics and Evaluation (IHME) durchgeführt und veröffentlicht. Die Krankheitslast wird anhand einer standardisierten Maßeinheit, den "Disability adjusted life years" (DALYs) gemessen. DALYs bilden verlorene gesunde Lebensjahre ab und ermöglichen einen direkten Vergleich der Krankheitslast in einzelnen Ländern im Zeitverlauf. Ein DALY entspricht einem verlorenen Jahr gesunden Lebens.

Weitere Informationen zur nationalen Burden of Disease-Studie BURDEN 2020 unter https://rki.de/burden2020

Stand: 15.05.2019

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.