Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

BELLA

BELLA ist die "Befragung zum seelischen Wohlbefinden und Verhalten. BELLA ist eine Modulstudie, die in Ergänzung zur KiGGS-Studie stattfindet. BELLA wird von der Forschungssektion Kinder- und Jugendgesundheit am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf in Kooperation mit der Berliner Charité durchgeführt.

Daten und Fakten

Artikel aus unseren Basispublikationen:

Gesundheitsbezogene Lebensqualität bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Ergebnisse der KiGGS-Studie – Erste Folgebefragung (KiGGS Welle 1)

Ellert U, Bretschneider AK, Ravens-Sieberer U, KiGGS Study Group (2014) Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 57(7):798–806 · DOI 10.1007/s00103-014-1978-4

Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Ravens-Sieberer U, Wille N, Bettge S, Erhart M (2007) Bundesgesundheitsblatt 50(5/6):871-878

Publikationen in Fachzeitschriften

Predictive value of dysregulation profile trajectories in childhood for symptoms of ADHD, anxiety and depression in late adolescence

Wang B, Brueni LG, Isensee C, Meyer T, Bock N, Ravens-Sieberer U, Klasen F, Schlack R et al.; BELLA study group (for RKI: Hölling H) (2017) Eur. Child Adolesc. Psychiatry: Epub Oct 25. doi: 10.1007/s00787-017-1059-y.

Die BELLA-Studie – das Modul zur psychischen Gesundheit in KiGGS Welle 2.

Klasen F, Reiß F, Otto C (2017) Journal of Health Monitoring 2(S3): 55–65. DOI 10.17886/RKI-GBE-2017-103

Verlauf psychischer Auffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen – Ergebnisse der BELLA-Kohortenstudie

Klasen F, Petermann F, Meyrose AK, Barkmann C, Otto C, Haller AC, Schlack R, Schulte-Markwort M, Ravens-Sieberer U (2016) Kindheit und Entwicklung, 25(1):10-20. doi:10.1026/0942-5403/a000184

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.