Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Soziale Unterstützung

Hände übereinander als Symbol des Zusammenhalts. Quelle: Pixabay

Übersicht

Auf wie viele Menschen können Sie sich bei ernsten persönlichen Problemen verlassen? Wie viel Interesse und Anteilnahme haben andere Menschen an dem, was Sie tun? Wie leicht ist es für Sie, praktische Hilfe von Nachbarn zu erhalten? Mit diesen Fragen erhalten die Wissenschaftler des Robert Koch-Instituts Hinweise darauf, wie gut sich die Surveyteilnehmer in ihrem Leben unterstützt fühlen. Psychosoziale Ressourcen – zu denen die soziale Unterstützung gehört – haben einen wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit. Soziale Unterstützung, als Teilbereich sozialer Netzwerke, kann dabei direkt auf das psychische Wohlbefinden wirken, Stress lindern, aber auch die Auswirkung ungünstiger Lebensbedingungen abmildern. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Menschen, die sich nicht ausreichend unterstützt fühlen, psychosoziale Belastungen schlechter bewältigen können und anfälliger für Krankheiten und Beschwerden sind. Unter dem Aspekt des demografischen Wandels ist soziale Unterstützung eine wichtige Ressource für ein selbstbestimmtes Leben im höheren Alter.

Daten aus dem RKI-Gesundheitsmonitoring

Forschung im RKI

Weitere Einträge bei Gesundheit A-Z

Stand: 30.07.2020

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.