Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Ziele des RKI Panel

Ziele des RKI-Panel. Quelle: RKI, Icons von flaticon.com

Zu den Kernaufgaben des Robert Koch-Instituts gehören die Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von akuten und chronischen Erkrankungen. Dafür werden regelmäßig aktuelle Daten zum Gesundheitszustand und zu den Lebensbedingungen der Menschen in Deutschland benötigt. Diese Daten kommen zu einem großen Teil aus den Gesundheitsstudien des Robert Koch-Instituts, die in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. Aus den Angaben der Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer kann das Gesundheitsverhalten und der Gesundheitszustand der Menschen, die in Deutschland wohnen, aktuell dargestellt werden.

Auf den gewonnenen Forschungserkenntnissen basieren mögliche Präventionsmaßnahmen oder weitere gesundheitspolitische Entscheidungen, die auch Auswirkungen auf Sie persönlich haben können.

Jedoch können auch plötzlich gesundheitsrelevante Ereignisse auftreten, wie zum Beispiel Beschwerden durch eine neue Grippewelle oder die Verbreitung von Erkrankungen durch bestimmte Lebensmittel. Dann ist es wichtig, schnell Informationen von der Bevölkerung zu erhalten, damit zügig mit entsprechenden Maßnahmen reagiert werden kann.

Das RKI Panel bietet die Möglichkeit, zeitnah Personen zu befragen und somit schnell und gezielt Aussagen zu den entsprechenden gesundheitsrelevanten Fragestellungen zu treffen. Für uns ist es deshalb von großem Wert, wenn wir Personen, die schon einmal an einer unserer Studien teilgenommen haben, erneut befragen dürfen.

Stand: 20.12.2019

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.