Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Technische/r Mitarbeiter/in (30/16)

Bewerbungsfrist
16. Mai 2016
Arbeitsbeginn
sofort
Arbeitszeit
Vollzeit

Unser Angebot

Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde im Jahre 1891 gegründet. Damit ist es eines der ältesten biomedizinischen Forschungsinstitute weltweit.
Heute ist das RKI das nationale Public Health Institut mit über 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einer exzellenten Forschungsinfrastruktur und modernen Arbeitsprozessen.

Wir suchen zur Unterstützung des Bereiches für Arbeitssicherheit im Robert Koch – Institut ab sofort befristet für die Dauer von zwei Jahren eine/n

Technische/n Mitarbeiter/in
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 10 TVöD)

Aus befristungsrechtlichen Gründen können wir Ihre Bewerbung nur akzeptieren, wenn Sie in den letzten drei Jahren nicht in einem Arbeitsverhältnis (d.h. Ausbildungsverhältnis möglich) zum Arbeitgeber Bund gestanden haben.

Stellenbezeichnung

Technische/r Mitarbeiter/in

Ihre Aufgaben

Sie arbeiten in allen Liegenschaften des RKI sowohl in Berlin als auch in Wernigerode und nehmen dort vor allem folgende Aufgaben wahr:

  • Koordinierung der Sonderabfallentsorgung
  • Überwachung der Gefahrstofflager, der Etagenchemikalienlager und der Umfüllstationen für brennbare Flüssigkeiten
  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, u.a. für Gefahrstoff- und Gasflaschenlager und Durchführung von Unterweisungen
  • Erstellung von Explosionsschutzdokumenten
  • Sonderabfallannahme
  • Beratung der Beschäftigten zum Umgang mit Chemikalien und Transport von Chemikalien zwischen den Liegenschaften
  • Erstellung von Betriebsanweisungen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium (Diplom (FH), Bachelor) in den Fachrichtungen Chemieingenieurwesen, Chemie, Biologische Chemie oder vergleichbare
  • Abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß § 7 AsiG
  • Kenntnisse der einschlägigen technischen Regeln für S2-S3-Laboratorien (z.B. DGUV Information 213-850, TRGS 510, TRBA 100 usw.)
  • Kenntnisse zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, Explosionsschutzdokumenten und Betriebs-anweisungen
  • Kenntnisse des Europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) erwünscht
  • Nachweisbare mehrjährige Berufserfahrung in den o.g. Bereichen
  • Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (CEFR-Niveau): Deutsch C2 (exzellente Kenntnisse), Englisch mindestens B 2 (gute Mittelstufe)
  • Solide EDV-Kenntnisse der Standardanwendungen (MS-Office Paket)

Sie stellen Sachverhalte übersichtlich und anschaulich dar und argumentieren immer präzise und sachlich. Ihr Wissen und Können halten Sie stetig auf dem neuesten Stand. Sie setzen sich stets realistische Ziele und behalten auch in stressigen Situationen und unter großem Arbeitsanfall den Überblick. Ihre vertrauenswürdige und verlässliche Art befähigt Sie dazu, eine gute Zusammenarbeit zu gewährleisten und Kompromisse zu schließen. So erkennen Sie mögliche Kontroversen und streben schnelle Lösungen an, die der Zielsetzung und allen Beteiligten gerecht werden.

Allgemeines

Die Standorte Seestraße und Nordufer befinden sich verkehrsgünstig gelegen in Berlin-Mitte, im Traditionsbezirk Wedding. Der Wissenschaftscampus RKI/Charité bietet zusammen mit dem aufstrebenden Sprengelkiez ein inspirierendes Arbeitsumfeld mit einem besonderen Lebensgefühl.

Unseren Beschäftigten bieten wir flexible Arbeitszeiten und Arbeitsformen, eine aktive Gesundheitsförderung und Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Lebenswirklichkeit und Beruf.

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Verschiedene Formen der Teilzeitbeschäftigung sind grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt: www.interamt.de unter der StellenID 321890 / Kennziffer 30/16 bis zum 16. Mai 2016.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.