Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Projektmitarbeiter/in (25/16)

Bewerbungsfrist
16. März 2016
Arbeitsbeginn
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit
Vollzeit

Unser Angebot

Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde im Jahre 1891 gegründet. Damit ist es eines der ältesten biomedizinischen Forschungsinstitute weltweit.
Heute ist das RKI das nationale Public Health Institut mit über 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einer exzellenten Forschungsinfrastruktur und modernen Arbeitsprozessen.

Wir suchen für das Fachgebiet 36 „Respiratorisch übertragbare Erkrankungen“ in der Abteilung 3 „Infektionsepidemiologie“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31. Dezember 2019 eine/n

Projektmitarbeiter/in
(Entgeltgruppe 9b TVöD)

für die Durchführung der Feldarbeit im Forschungsvorhaben „Legionellen in der Trinkwasser-Installation – Auswertung von Trinkwasseruntersuchungen und epidemiologische Fall-Kontroll-Studie“.

Stellenbezeichnung

Projektmitarbeiter/in

Ihre Aufgaben

  • Aufklärung und Befragung der Studienteilnehmer/innen (Fälle und Kontrollpersonen)
  • Atemwegsprobennahmen bei Fällen
  • Wasserprobennahmen in Fall- und Kontrollhaushalten
  • Dokumentation der Arbeitsvorgänge und Eingabe der erhobenen Daten in eine Datenbank
  • Verwaltung und Archivierung von Studienunterlagen
  • regelmäßige Besuche kooperierender Krankenhäuser (Qualitätskontrolle einfacher Datenextraktionsformulare, Auswahl von Kontrollpersonen)

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in einem grundständigen Studiengang (Bachelor/FH-Diplom) einer gesundheitsbezogenen Disziplin, wie z.B. Pflegemanagement, Pflegewissenschaft, Therapiewissenschaft, Public Health/Gesundheitswissenschaften, oder in einem vergleichbaren Fachgebiet
  • eine Zusatzqualifikation mit dem Schwerpunkt „Study Nurse“ ist von Vorteil
  • praktische Erfahrung in der Arbeit mit Patientinnen und Patienten
  • Erfahrungen in der Planung, Durchführung und Dokumentation von komplexen Arbeitsabläufen sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Mitarbeit in klinischen oder epidemiologischen Studien sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit sind von Vorteil
  • gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen (insbesondere Excel und Word)
  • Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (CEFR-Niveau):
    Deutsch C1 (fortgeschrittene Kenntnisse)
    Englisch B1 (Mittelstufe) von Vorteil

Durch Ihr freundliches, zuvorkommendes Auftreten und Ihr hohes Maß an Verlässlichkeit sind Sie als Gesprächs- und Arbeitspartner/in allseits geschätzt. Konstruktive Kritik nutzen Sie gewinnbringend für Ihre persönliche Entwicklung. Ihre Aufgaben planen Sie strukturiert und stellen mit Ihrer sorgfältigen Arbeitsweise sicher, dass Sie stets den Überblick über die anstehenden Arbeitsaufträge haben und diese innerhalb des vorgegeben Zeitplans detailliert erledigen.

Allgemeines

Die Standorte Seestraße und Nordufer befinden sich verkehrsgünstig gelegen in Berlin-Mitte, im Traditionsbezirk Wedding. Der Wissenschaftscampus RKI/Charité bietet zusammen mit dem aufstrebenden Sprengelkiez ein inspirierendes Arbeitsumfeld mit einem besonderen Lebensgefühl.

Unseren Beschäftigten bieten wir flexible Arbeitszeiten und Arbeitsformen, eine aktive Gesundheitsförderung und Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Lebenswirklichkeit und Beruf.

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Verschiedene Formen der Teilzeitbeschäftigung sind grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt: www.interamt.de unter der StellenID 321885 /Kennziffer 25/16 bis zum 16. März 2016.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.