Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Mehrere Informatiker als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/innen und mehrere Mitarbeiter/innen in der Informationstechnik (05/16)

Bewerbungsfrist
26. Februar 2016
Arbeitsbeginn
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit
Vollzeit

Unser Angebot

Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde im Jahre 1891 gegründet. Damit ist es eines der ältesten biomedizinischen Forschungsinstitute weltweit.
Heute ist das RKI das nationale Public Health Institut mit über 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einer exzellenten Forschungsinfrastruktur und modernen Arbeitsprozessen.

Wir suchen für das Fachgebiet 31 „Datenmanagement“ in der Abteilung 3 „Infektionsepidemiologie“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31. Dezember 2020 mehrere

Informatiker/innen als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 14 TVöD)

und

Mitarbeiter/innen in der Informationstechnik
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 11 TVöD).

Mittels des elektronischen Meldesystems „DEMIS“ soll das existierende Meldesystem für Infektionskrankheiten gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG) weiter entwickelt werden, so dass bisher fehlende bzw. nur unzureichend vorhandene Funktionalitäten ergänzt werden. Damit soll die Effizienz des Meldesystems gesteigert werden, damit Informationen zu auftretenden Infektionskrankheiten schneller bei den Verantwortlichen in Gesundheitsämtern, den zuständigen Landesstellen der Bundesländer und am RKI vorliegen.
Die hier ausgeschriebenen Stellen arbeiten eng mit den Stellen „DEMIS Epi-Tech-Koordination“ und „DEMIS Bund-Länder-Koordination“ zusammen.

Stellenbezeichnung

Mehrere Informatiker als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/innen und mehrere Mitarbeiter/innen in der Informationstechnik

Ihre Aufgaben

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören die Konzeption und Implementierung des elektronischen Meldesystems „DEMIS“ mit den folgenden Komponenten:

  • Dispatcher zum Empfang von Meldungen der Meldepflichtigen und Weiterleitung bzw. Verteilung aller Informationen zu Gesundheitsämtern, Landesstellen und RKI
  • Schnittstellen zu Labor-, Krankenhaus- und Arztinformationssystemen
  • Informationsdienst zur Datenaufbereitung und Auswertung
  • Konfigurationsdienst zur Formalisierung von fachspezifischen Regelwerken

Ihr Profil

  • E14: abgeschlossenes Universitätsstudium (Master/Diplom) in Informatik, Mathematik oder eines verwandten Fachgebiets
  • E11: Fachhochschulabschluss/Bachelor in Informatik, Mathematik oder eines verwandten Fachgebiets
  • Umfangreiche Programmiererfahrung in funktionalen und objektorientierten Sprachen
  • Datenbankkenntnisse, vorzugsweise MS SQL Server inkl. Analysis Services (OLAP, MDX)
  • Erfahrungen in agilen Vorgehensweisen/im agilen Projektmanagement (Scrum)
  • Sicherheit im Umgang mit Kollaborations- und Versionssystemen (TFS, git)
  • Erfahrung mit großen IT-Projekten
  • Praktische Programmiererfahrung in C#.Net, Matlab, JavaScript oder R
  • Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (CEFR-Niveau): Deutsch mindestens C1 (fortgeschrittene Kenntnisse)
  • Kenntnisse von F#.Net, Clojure oder Prolog erwünscht
  • Fundierte Kenntnisse von Verfahrensweisen in IT-Sicherheit und Datenschutz erwünscht
  • Folgende Erfahrungen sind erwünscht:

    • NoSQL-Datenbanken, verteilte Systeme, SOA Patterns oder BizTalkServer
    • Semantische Technologien (OWL, SWRL, SPARQL)
    • Bereitstellung von Webservices (REST)
    • Webentwicklung (Node.js, d3.js)
    • Entwicklung auf mobilen Plattformen
    • Statistische Methoden (Maschinelles Lernen etc.)

Sie verfügen über ein konzeptionelles Denkvermögen und können komplexe Zusammenhänge und Sachverhalte durchdringen. Dabei argumentieren Sie präzise und sachlich. Mit Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit kontrollieren Sie die eigene Arbeit und achten bei Zuarbeiten auch auf die Qualität der Arbeit anderer. Gerne verlassen Sie alte Denkpfade und finden neue ungewöhnliche Problemlösungen. Es ist für Sie selbstverständlich, sich für gemeinsame Ergebnisse zu engagieren und eigene Fähigkeiten im Team einzubringen. Für die schnelle Lösung von Problemen übernehmen Sie gerne persönlich Verantwortung.

Allgemeines

Die Standorte Seestraße und Nordufer befinden sich verkehrsgünstig gelegen in Berlin-Mitte, im Traditionsbezirk Wedding. Der Wissenschaftscampus RKI/Charité bietet zusammen mit dem aufstrebenden Sprengelkiez ein inspirierendes Arbeitsumfeld mit einem besonderen Lebensgefühl.

Unseren Beschäftigten bieten wir flexible Arbeitszeiten und Arbeitsformen, eine aktive Gesundheitsförderung und Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Lebenswirklichkeit und Beruf.

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Verschiedene Formen der Teilzeitbeschäftigung sind grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt: www.interamt.de unter der StellenID 318168/Kennziffer 5/16 bis zum 26.02.2016.

Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.