Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Leiter/in der tierexperimentellen Anlage und Tierschutzbeauftragte/n (58/15)

Bewerbungsfrist
15. Februar 2016
Arbeitsbeginn
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit
Vollzeit

Unser Angebot

Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde im Jahre 1891 gegründet. Damit ist es eines der ältesten biomedizinischen Forschungsinstitute weltweit.
Heute ist das RKI das nationale Public Health Institut mit über 1.100 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mitarbeitern, einer exzellenten Forschungsinfrastruktur und modernen Arbeitsprozessen.

Wir suchen in der Abteilung ZBS "Zentrum für Biologische Gefahren und Spezielle Pathogene" zum nächstmöglichen Zeitpunkt den/die

Leiter/in der tierexperimentellen Anlage und Tierschutzbeauftragte/n
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 15 TVöD).

Stellenbezeichnung

Leiter/in der tierexperimentellen Anlage und Tierschutzbeauftragte/n

Ihre Aufgaben

  • Leitung und tierärztliche Betreuung der tierexperimentellen Anlage des RKI, inklusive S2, S3 und S4-Tierhaltung, einschließlich patho-/histologischer Beurteilungen
  • Konzeption und Überwachung des Hygienemanagements der Tierhaltung einschließlich SPF-Haltung
  • Führung der tierärztlichen Hausapotheke
  • Wahrnehmung der Aufgaben der/des Tierschutzbeauftragten (Beratung der Forscher/innen bei der Beantragung/Anzeige von Tierversuchsvorhaben; Begutachtung von Tierversuchsanträgen/-anzeigen; versuchsbegleitende Beratung, Unterstützung bei der Dokumentation von Tierversuchen; Überwachung der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben; Umsetzung der Tierschutzgesetzgebung; Umsetzung des 3R-Prinzips; Belastungseinschätzungen; Kommunikation mit Behörden)
  • Leitung des RKI-internen Tierschutzausschusses
  • Durchführung von internen Grundlagen-Trainings für tierexperimentell arbeitende Mitarbeiter/innen und Koordination der Teilnahme dieser an tierexperimentellen Qualifikationskursen
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Versuchsobjekten und der Tierhaltung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Veterinärmedizin und Promotion
  • Fachtierärztin/ Fachtierarzt für Versuchstierkunde erwünscht
  • Erfahrung in der Haltung gentechnisch veränderter Tiere erwünscht
  • Erfahrung als Tierschutzbeauftragte/r erwünscht
  • Mehrjährige tierexperimentelle Erfahrungen
  • Vertiefte Kenntnisse in Bakteriologie, Virologie, Parasitologie und Hygiene
  • Kenntnisse der betrieblichen Abläufe von wissenschaftlichen Versuchstierhaltungen
  • Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (CEFR-Niveau): Deutsch und Englisch mindestens C1 (fortgeschrittene Kenntnisse)
  • Bereitschaft zur Weiterbildung zur/zum Fachtierärztin/Fachtierarzt für Versuchstierkunde

Mit Ihrer selbstständigen und organisierten Arbeitsweise behalten Sie jederzeit den Überblick über die Vielzahl Ihrer Aufgaben. Darüber hinaus zeichnen Sie sich durch ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein aus. Sie punkten mit Ihrer offenen und kommunikativen Art und streben stets Lösungen an, die allen Beteiligten gerecht werden. Auch bei Kontroversen unterstützen Sie die Findung einvernehmlicher Lösungen und haben immer ein offenes Ohr für ihre Kolleginnen und Kollegen. So sichern Sie sich Ihre Anerkennung im Team sowie die Motivation Ihrer Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter.

Als Führungskraft fördern Sie die Selbstständigkeit Ihrer Mitarbeiter/innen und deren Zusammenarbeit, legen großen Wert auf deren Weiterentwicklung und verstehen es, diese für Ziele und Aufgaben zu motivieren.

Allgemeines

Die Standorte Seestraße und Nordufer befinden sich verkehrsgünstig gelegen in Berlin-Mitte, im Traditionsbezirk Wedding. Der Wissenschaftscampus RKI/Charité bietet zusammen mit dem aufstrebenden Sprengelkiez ein inspirierendes Arbeitsumfeld mit einem besonderen Lebensgefühl.

Unseren Beschäftigten bieten wir flexible Arbeitszeiten und Arbeitsformen, eine aktive Gesundheitsförderung und Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Lebenswirklichkeit und Beruf.

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Verschiedene Formen der Teilzeitbeschäftigung sind grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt: www.interamt.de unter der StellenID 313990 / Kz. 58/15 bis zum 15.02.2016.

Bewerbungen per E-Mail oder per Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.