Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Tierpflegerinnen/Tierpfleger, Tierpflegermeisterinnen/Tierpflegermeister oder Biologielaborantinnen/Biologielaboranten (114/15)

Bewerbungsfrist
15. Februar 2016
Arbeitsbeginn
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit
Vollzeit

Unser Angebot

Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde im Jahre 1891 gegründet. Damit ist es eines der ältesten biomedizinischen Forschungsinstitute weltweit.
Heute ist das RKI das nationale Public Health Institut mit über 1.100 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mitarbeitern, einer exzellenten Forschungsinfrastruktur und modernen Arbeitsprozessen.

Wir suchen für das Fachgebiet ZBS 5 „Hochsicherheitslabor“ in der Abteilung ZBS „Zentrum für Biologische Gefahren und Spezielle Pathogene“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Tierpflegerinnen/Tierpfleger (bis Entgeltgruppe 7 TVöD),
Tierpflegermeisterinnen/Tierpflegermeister (Entgeltgruppe 8 TVöD) oder
Biologielaborantinnen/Biologielaboranten (bis Entgeltgruppe 9a TVöD).

Zu den Aufgaben des Fachgebietes ZBS 5 gehören, nach der Inbetriebnahme eines der modernsten BSL-4 Labore weltweit, die Sicherstellung und Weiterentwicklung der Diagnostik hochpathogener Viren, die Erforschung von Pathogenese-Mechanismen sowie die Entwicklung von Strategien zur Therapie und Prophylaxe von Erkrankungen mit diesen Erregern.

Stellenbezeichnung

Tierpflegerinnen/Tierpfleger, Tierpflegermeisterinnen/Tierpflegermeiste, Biologielaborantinnen/Biologielaboranten

Ihre Aufgaben

Durchführung von tierexperimentellen Arbeiten im Vollschutzanzug unter der Sicherheitsstufe BSL-4:

  • Haltung von Nagern und ggf. anderen Versuchstieren
  • Durchführung von Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen
  • Applikation und Blutabnahme bei den genannten Tierarten
  • Narkotisierung und Tötung von Versuchstieren
  • Sektion und Organentnahme
  • Bedienung der technischen Einrichtungen, z.B. Autoklav

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als:

    • Tierpflegerin/Tierpfleger in der Fachrichtung Forschung und Klinik oder
    • Biologielaborantin/Biologielaborant oder
    • Weiterbildung zur/zum geprüften Tierpflegermeisterin/Tierpflegermeister
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung, vorzugsweise mit Tieren, die mit pathogenen Erregern infiziert waren
  • Grundkenntnisse der IT-Standardanwendungen (MS Office)
  • Bereitschaft zur Übernahme von Wochenenddiensten und Überstunden
  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch C 1 (fortgeschrittene Kenntnisse) erforderlich und Englisch A 2 (Grundlagen) erwünscht

Weiterhin ist es notwendig, dass Sie nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) überprüft werden und die körperlichen Voraussetzungen mitbringen, um mit humanpathogenen Viren der Risikogruppe 4 umgehen zu können. Die persönliche und gesundheitliche Eignung ist daher Voraussetzung für die Stellenbesetzung.

Mit Ihrer hohen Leistungsbereitschaft stehen Sie neuen Aufgaben stets offen gegenüber und stellen Ihren Arbeitsablauf flexibel darauf ein. Sie treffen schnell und zielsicher die erforderlichen Entscheidungen Ihrer täglichen Arbeit und berücksichtigen dabei alle Konsequenzen. Ihre Aufgaben und Arbeitsschritte planen Sie systematisch und setzen gezielt Prioritäten. Ihre Kolleginnen und Kollegen können sich auf Sie verlassen, denn Sie setzen sich engagiert für ein gemeinsames Ziel ein und unterstützen, wo Sie können. Feedback sehen Sie stets als Chance sich zu verbessern.

Allgemeines

Die Standorte Seestraße und Nordufer befinden sich verkehrsgünstig gelegen in Berlin-Mitte, im Traditionsbezirk Wedding. Der Wissenschaftscampus RKI/Charité bietet zusammen mit dem aufstrebenden Sprengelkiez ein inspirierendes Arbeitsumfeld mit einem besonderen Lebensgefühl.

Unseren Beschäftigten bieten wir flexible Arbeitszeiten und Arbeitsformen, eine aktive Gesundheitsförderung und Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Lebenswirklichkeit und Beruf.

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Verschiedene Formen der Teilzeitbeschäftigung sind grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt: www.interamt.de unter der StellenID 314795 / Kz. 114/15 bis zum 15. Februar 2016.

Bewerbungen per E-Mail oder per Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.