Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Das Robert Koch-Institut kündigt seinen Vertrag mit dem Verlag Elsevier

Seit 2016 verhandeln Vertreter des DEAL-Projektes im Auftrag der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen und unter Leitung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) mit dem Verlag Elsevier über eine bundesweite Lizenzierung von Zeitschriften.

Da die Verhandlungen sich schwierig gestalten, haben schon Ende 2016 ca. 60 Wissenschaftseinrichtungen ihre Lizenzverträge mit Elsevier gekündigt, um die Verhandlungsposition des DEAL-Projektes zu stärken. Nachdem auch die drei Berliner Universitäten und die Charité im Juni 2017 nachzogen und ihre Verträge gekündigt haben, schließt sich das Robert Koch-Institut dem an und verlängert seinen Vertrag mit Elsevier nicht. Das RKI unterstützt die Ziele des DEAL-Projekts:

  • Alle am DEAL-Vertrag teilnehmenden wissenschaftlichen Einrichtungen haben dauerhaften Volltextzugriff auf das gesamte Spektrum an E-Journals von Elsevier.
  • Alle Publikationen von Autoren aus deutschen Einrichtungen werden automatisch Open-Access gestellt (CC-BY, inkl. Peer Review).
  • Angemessene Bepreisung nach einem einfachen, zukunftsorientierten Berechnungsmodell, das sich am Publikationsaufkommen orientiert.

Stand: 01.08.2017

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.