Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Fachangestellte/r für Medien-und Informationsdienste, Fachrichtung Medizinische Dokumentation (04/17)

Zu den Hauptaufgaben des/r Fachangestellte/r für Medien-und Informationsdienste gehören das Beschaffen, Erschließen, Vermitteln von Medien, Informationen und Daten sowie die Bereitstellung dieser für Nutzer.

Sie sind in medizinischen Dokumentationsstellen von Krankenhäusern und Hochschulkliniken, in Forschungseinrichtungen von pharmazeutischen Unternehmen, an (medizinischen) Hochschulen und bei Informationsdienstleistern für medizinische Information und Dokumentation tätig. Darüber hinaus finden sie bei Softwareanbietern auf dem Gebiet der Anwenderberatung, bei Verlagen für medizinische Fachzeitschriften und bei Interessenvertretungen, z.B. kassenärztlichen Vereinigungen, Beschäftigungsmöglichkeiten.

Bedingt durch die besondere biomedizinische Ausrichtung des Robert Koch-Institutes erlernen unsere Auszubildenden in der Fachrichtung Medizinische Dokumentation unter anderem die Erfassung und Kontrolle von Probandendaten, die Archivierung und Digitalisierung von Probandenunterlagen und einfache statistische Auswertungen.

Neben der praktischen Ausbildung findet Blockunterricht in der Louise-Schroeder-Schule (OSZ Bürowirtschaft und Verwaltung) in Berlin Lichterfelde statt.

Anforderungen an die Bewerber/innen:

  • mindestens sehr guter mittlerer Bildungsabschluss
  • sehr genaues, ordentliches Arbeiten
  • gute Leistungen in Mathematik
  • Interesse an Zahlen und an abstraktem Denken

Bestehen eines Auswahltestes mit folgenden Themenschwerpunkten:

  • berufsbezogendes Wissen
  • Mathematik
  • Deutsch

Als Auszubildende/r am Robert Koch-Institut punkten Sie mit Ihrer offenen und kommunikativen Art und verhalten sich anderen gegenüber freundlich und zuvorkommend. Als Mitglied des Teams setzen Sie sich engagiert für die gemeinsamen Ziele ein und arbeiten stets verlässlich. Jede neue Aufgabe gehen Sie eigenständig und aktiv an, fragen aber auch nach, wenn Sie weitere Informationen brauchen. Sie organisieren Ihre Arbeit möglichst eigenständig und stellen sich schnell auf neue Aufgaben und Gesprächspartner im Rahmen der wechselnden Einsatzbereiche ein.

Die Dauer der Ausbildung beträgt 3 Jahre.

Bewerbungsverfahren:

Bitte bewerben Sie sich über die Plattform Interamt.de online.

Folgende Unterlagen fügen Sie bitte Ihrer Online-Bewerbung bei:

  • ein ausführliches Bewerbungsschreiben, in dem Sie begründen, warum Sie sich für diese Ausbildung am RKI interessieren,
  • die letzten beiden Schulzeugnisse (bitte vollständig!),
  • Nachweise über Vorbeschäftigungen, Ausbildung, Studium und ggf. Bescheinigungen über abgeleistete Praktika.

Sie haben Interesse an dieser Ausbildung bei uns? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung über www.interamt.de bis spätestens 15.02.2017.

Stand: 28.09.2016

Zusatzinformationen

Kontakt

Sabine Liedtke

Telefon:
+49 (0)30 - 18754-2939

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.