Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Prof. Dr. Gerd-Dieter Burchard

Prof. Dr. med. Gerd-Dieter Burchard. Quelle: RKIProf. Dr. med. Gerd-Dieter Burchard

STIKO-Tätigkeit

Mitglied seit März 2017
Mitglied der Arbeitsgruppe Hepatitis B
Mitglied der Arbeitsgruppe Immundefizienz
Mitglied der Arbeitsgruppe Meningokokken B

Institutionszugehörigkeit

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin
Bernhard-Nocht-Straße 74
20359 Hamburg

Beruflicher Werdegang

  • seit 9/2015: Leiter Fortbildung und Weiterbildung, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Hamburg
  • 8/2013 - 2015: Ärztliche Tätigkeit im ifi-Institut für Interdisziplinäre Medizin, Hamburg
  • 2006-2013: Leiter der Sektion Tropenmedizin und Infektiologie, 1. Medizinische Klinik, Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf und Leiter der Arbeitsgruppe Klinische Studien, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Hamburg
  • 2003 - 2005: Leiter der Klinischen Abteilung des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin, Hamburg
  • 1996 – 1999: Arzt-Wissenschaftler am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg, Abteilung für Medizinische Grundlagenforschung, Auslandsaufenthalte in Senegal, Guinea und Ghana
  • 1993 – 1995: Oberarzt und Stellvertretender Institutsdirektor am Institut für Tropenmedizin der Universität Tübingen
  • 1988 – 1992: Oberarzt an der Klinischen Abteilung des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin, Hamburg
  • 1987: Aufenthalt an der Abteilung für Biophysik am Weizmann-Institut, Rehovot/Israel
  • 1985 – 1986: Assistenzarzt an der Klinischen Abteilung des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin, Hamburg
  • 1982: Aufenthalt am "Laboratoire des Maladies Tropicales" des Albert-Schweitzer-Krankenhauses in Lambaréné/Gabun
  • 1978 – 1981: Assistenzarzt an der Abteilung für Innere Medizin der Medizinischen Hochschule Lübeck

Selbstauskunft

Interessenskonflikte, die den Anschein der Befangenheit begründen:
(führt zum Ausschluss von den betroffenen Beratungspunkten)

Durchführung von bzw. Mitwirkung an Studien zur Entwicklung oder Zulassung von Impfstoffen oder Mitteln der spezifischen Prophylaxe:

  • Vier Phase III-/Phase IV-Studien mit Japan. Enzephalitis-Impfstoffen (2010-2014, Studienleiter, gesponsert von Novartis bzw. Intercell Austria)
  • Zwei Phase III-Studien mit Meningokokken ACWY-Impfstoff (2011-2012, Studienleiter, gesponsert von Novartis)
  • Drei Phase III-Studien mit Impfstoff gegen pandemische Influenza (2008-2010, Studienleiter, gesponsert von Novartis)
  • Eine Phase I-Studie mit Impfstoffkandidaten gegen saisonale Influenza (2008-2009, Studienleiter, gesponsert von Novartis)

Weitere Angaben aus der Selbstauskunft:
(als unkritisch gewertet)

Inhaberschaft von Patenten, Lizenzen o.ä. an Impfstoffen oder Mitteln der spezifischen Prophylaxe, Aktienbesitz, sonstige finanzielle Beteiligungen an pU, außer Kleinaktionärs- oder Fondsanteile: keine

Berufliche Tätigkeiten bei einem pU (z.B. als Beschäftigter oder Mitglied geschäftsleitender Gremien wie z.B. Vorstand oder Aufsichtsrat): keine

Mitgliedschaft in bzw. Tätigkeiten für Beratungsgremien eines pU: keine

Erstellung von bzw. Mitwirkung an Gutachten im Bereich Schutzimpfungen oder auf dem Gebiet der spezifischen Prophylaxe im Auftrag von oder finanziert durch pU: keine

Durchführung von bzw. Mitwirkung an Studien zur Entwicklung oder Zulassung von Impfstoffen oder Mitteln der spezifischen Prophylaxe: Drei Phase III-Studien mit Impfstoff gegen pandemische Influenza (2008-2010, gesponsert von Novartis), eine Phase I-Studie mit Impfstoffkandidaten gegen saisonale Influenza (2008-2009, gesponsert von Novartis)

Durchführung von bzw. Mitwirkung an sonstigen Studien im Bereich Schutzimpfungen oder spezifische Prophylaxe: keine

Vorträge auf Fortbildungs- oder sonstigen Veranstaltungen auf Einladung, im Auftrag von oder mit Honorar von einem pU: keine

Vorträge zu einem Impfstoff oder Mittel der spezifischen Prophylaxe auf Veranstaltungen Dritter (z. B. Ärztekammern, Fachgesellschaften) mit teilweiser (Re-)Finanzierung der Veranstaltung durch pU: Vorträge zu reisemedizinischen Themen auf verschiedenen Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen (teilweise mit Honorar durch den Veranstalter)

Sonstige Tätigkeiten für pU oder mit finanzieller Unterstützung von pU (z.B. Veröffentlichungen, Teilnahme an Kongressen oder Fortbildungsveranstaltungen, werbende Auftritte, Teilnahme an Pressekonferenzen, Mitarbeit an einer Web-Seite), sowie sonstige relevante Umstände: keine

pU = Unternehmen, die Impfstoffe oder Mittel der spezifischen Prophylaxe entwickeln, herstellen oder vertreiben

Stand: 14.06.2017

Ausgewählte Publikationen

  • Wittsiepe J, Feldt T, Till H, Burchard GD, Wilhelm M, Fobil JN (2017): Pilot study on the internal exposure to heavy metals of informal-level electronic waste workers in Agbogbloshie, Accra, Ghana.
    Environ. Sci. Pollut. Res. Int. 24 (3): 3097–3107.

  • Roggelin L, Vinnemeier CD, Fischer-Herr J, Johnson-Weaver BT, Rolling T, Burchard GD, Staats HF, Cramer JP (2015): Serological response following re-vaccination with Salmonella typhi Vi-capsular polysaccharide vaccines in healthy adult travellers.
    Vaccine 33 (33): 4141–4145.

  • Sarfo FS, Eberhardt KA, Dompreh A, Kuffour EO, Soltau M, Schachscheider M, Drexler JF, Eis-Hübinger AM, Häussinger D, Oteng-Seifah EE, Bedu-Addo G, Phillips RO, Norman B, Burchard GD, Feldt T (2015): Helicobacter pylori infection is associated with higher CD4 T cell counts and lower HIV-1 viral loads in ART-naïve HIV-positive patients in Ghana.
    PLoS One 10 (11): e0143388.

  • Eberhardt KA, Sarfo FS, Dompreh A, Kuffour EO, Geldmacher C, Soltau M, Schachscheider M, Drexler JF, Eis-Hübinger AM, Häussinger D, Bedu-Addo G, Phillips RO, Norman B, Burchard GD, Feldt T (2015): Helicobacter pylori coinfection is associated with decreased markers of immune activation in ART-naïve HIV-positive and in HIV-negative individuals in Ghana.
    Clin. Infect. Dis. 61 (10): 1615–1623.

  • Zoufaly A, Jochum J, Hammerl R, Nassimi N, Raymond Y, Burchard GD, Schmiedel S, Drexler JF, Kay CN, Taka N, Awasom C, Metzner K, van Lunzen J, Feldt T (2014): Determinants of HIV-1 drug resistance in treatment-naïve patients and its clinical implications in an antiretroviral treatment program in Cameroon.
    J. Int. AIDS Soc. 17 (Suppl 3): 19615.

  • Zoufaly A, Jochum J, Hammerl R, Nassimi N, Raymond Y, Burchard GD, Schmiedel S, Drexler JF, Campbell NK, Taka N, Awasom C, Metzner KJ, van Lunzen J, Feldt T (2015): Virological failure after 1 year of first-line ART is not associated with HIV minority drug resistance in rural Cameroon.
    J. Antimicrob. Chemother. 70 (3): 922–925.

  • Rolling T, Agbenyega T, Issifou S, Adegnika AA, Sylverken J, Spahlinger D, Ansong D, Löhr SJ, Burchard GD, May J, Mordmüller B, Krishna S, Kremsner PG, Cramer JP (2014): Delayed hemolysis after treatment with parenteral artesunate in African children with severe malaria--a double-center prospective study.
    J. Infect. Dis. 209 (12): 1921–1928.

  • Roggelin L, Pelletier D, Hill JN, Feldt T, Hoffmann S, Ansong D, Sylverken J, Burhenne J, Fischer-Herr J, Mehrfar P, Thiel C, Burchard GD, Nguah SB, Cramer JP (2014): Disease-associated QT-shortage versus quinine associated QT-prolongation: age dependent ECG-effects in Ghanaian children with severe malaria.
    Malar. J. 13: 219.

  • Ehehalt U, Schunk M, Jensenius M, van Genderen PJ, Gkrania-Klotsas E, Chappuis F, Schlagenhauf P, Castelli F, Lopez-Velez R, Parola P, Burchard GD, Cramer JP (2014): Leishmaniasis acquired by travellers to endemic regions in Europe: a EuroTravNet multi-centre study.
    Travel Med. Infect. Dis. 12 (2): 167–172.

  • Stauga S, Hahn A, Brattig NW, Fischer-Herr J, Baldus S, Burchard GD, Cramer JP (2013): Clinical relevance of different biomarkers in imported plasmodium falciparum malaria in adults: a case control study.
    Malar. J. 12: 246.

  • Steffen R, Cramer JP, Burchard GD, Jelinek T, Schwarz U, Ramdas P, Chatterjee S, Jiang ZD, DuPont HL, Dewasthaly S, Westritschnig K, Behrens RH (2013): Efficacy of a travelers’ diarrhea vaccine system in travelers to India.
    J. Travel Med. 20 (6): 374–379.

  • Feldt T, Sarfo FS, Zoufaly A, Phillips RO, Burchard GD, van Lunzen J, Jochum J, Chadwick D, Awasom C, Claussen L, Drosten C, Drexler JF, Eis-Hübinger AM (2013): Hepatitis E virus infections in HIV-infected patients in Ghana and Cameroon.
    J. Clin. Virol. 58 (1): 18–23.

  • Wichmann D, Poppert S, Von Thien H, Clerinx J, Dieckmann S, Jensenius M, Parola P, Richter J, Schunk M, Stich A, Zanger P, Burchard GD, Tannich E (2013): Prospective European-wide multicentre study on a blood based real-time PCR for the diagnosis of acute schistosomiasis.
    BMC Infect. Dis. 13: 55.

  • Cramer JP, Mac T, Hogan B, Stauga S, Eberhardt S, Wichmann O, Mertens T, Burchard GD (2012): Influenza A(H1N1)pdm09 antibodies after pandemic and trivalent seasonal influenza vaccination as well as natural infection in November 2010 in Hamburg, Germany.
    Euro Surveill. 17 (2): pii=20052. mehr

  • Nguah SB, Feldt T, Hoffmann S, Pelletier D, Ansong D, Sylverken J, Mehrfar P, Herr J, Thiel C, Ehrhahrdt S, Burchard GD, Cramer JP (2012): Cardiac function in Ghanaian children with severe malaria.
    Intensive Care Med. 38 (12): 2032–2041.

  • Odolini S, Parola P, Gkrania-Klotsas E, Caumes E, Schlagenhauf P, López-Vélez R, Burchard GD, Santos-O’Connor F, Weld L, von Sonnenburg F, Field V, de Vries P, Jensenius M, Loutan L, Castelli F (2012): Travel-related imported infections in Europe, EuroTravNet 2009.
    Clin. Microbiol. Infect. 18 (5): 468–474.

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.