Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Wissenschaftlicher Beirat für Public Health Mikrobiologie

Für die effektive Bekämpfung von Infektionskrankheiten in Deutschland ist es erforderlich, die unterschiedlichen infektionsepidemiologischen Aktivitäten zu koordinieren und durch die Bildung oder den Ausbau von Netzwerken zu verstärken. Die für die Bekämpfung von Infektionskrankheiten relevanten Informationen sollen kontinuierlich am Robert Koch-Institut (RKI) zusammengeführt, analysiert und bewertet sowie neuer Untersuchungs- und Informationsbedarf ermittelt und priorisiert werden.

Der Wissenschaftliche Beirat für Public Health Mikrobiologie beim RKI, im Folgenden "Beirat" genannt, berät das RKI, indem er nach dem Stand der Wissenschaft

  1. Empfehlungen zu Nationalen Referenzzentren und Konsiliarlaboratorien unter Berücksichtigung europäischer und internationaler Referenzstrukturen, insbesondere im Hinblick auf Bedarf für bestimmte Diagnostikbereiche, Benennungsvorschläge und Evaluierung sowie
  2. bei Beratungsbedarf des RKI Stellungnahmen zu aktuellen Fragen im Bereich Public Health Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie
    erarbeitet und beschließt.

Der Wissenschaftliche Beirat hat gegenüber dem RKI beratende Funktionen und spricht Empfehlungen aus. Aufgaben und Verantwortung des Robert Koch-Instituts und der Fach- und Dienstaufsicht des Bundesministeriums für Gesundheit bleiben unberührt.

Stand: 13.09.2013

Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

For­schung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

© Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit