Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Abteilung für Infektionsepidemiologie

Leitung:
Osamah Hamouda
Vertretung:
Andreas Gilsdorf

Die Abteilung für Infektions­epidemiologie ist für die Erfassung und Auswertung der nach dem Infektions­schutz­gesetz an das RKI zu übermittelnden Daten sowie für deren infektions­epidemio­logische Bewertung zuständig. Die Abteilung führt darüber hinaus infektions­epidemio­logische Forschung sowie Sentinel-Erhebungen durch und unterstützt die Länder bei der Aufklärung und dem Management von Krankheits­ausbrüchen.

Zu den Aufgaben gehört weiterhin die Vertretung des RKI in Netzwerken der EU und WHO sowie der Informations­austausch mit inter­nationalen Kooperations­partnern (z.B. Public-Health-Insti­tu­tionen der EU, CDC). Die Abteilung ist beteiligt am Deutschen Zentrum für Infektions­forschung (DZIF, Link siehe unten).

Aufgaben

Koordination übergreifender Aufgaben

  • Durchführung nationaler Ausbruchsuntersuchungen auf Ersuchen der Bundesländer
  • Durchführung internationaler Ausbruchsuntersuchungen auf Einladung der WHO, anderer internationaler Organisationen oder einzelner Staaten

Ausbildung in Infektionsepidemiologie

  • Planung und Durchführung von Fortbildungskursen für den Öffentlichen Gesundheitsdienst, z.B. Kurs für Angewandte Infektionsepidemiologie
  • Bereitstellung von Ausbildungskapazität im Rahmen nationaler und internationaler Langzeittrainingsprogramme:

    • Postgraduiertenausbildung für angewandte Epidemiologie (PAE) am Robert Koch-Institut in Berlin (ehemals Deutsches Feldepidemiologie-Trainingsprogramm, FETP)
    • European Programme for Intervention Epidemiology Training (EPIET)

Kommissionen

  • Geschäftsstelle der Ständigen Impfkommission (STIKO) (vgl. § 20 IfSG)
    Fachgebiet 33
  • Geschäftsstelle der Nationalen Verifizierungskommission Masern/Röteln
    Fachgebiet 33
  • Geschäftsstelle des Wissenschaftlichen Beirats für Public Health Mikrobiologie
    Abt. 3 - Leitungsbereich
  • Geschäftsstelle des Expertenbeirats Influenza
    Fachgebiet 36
  • Geschäftsstelle der Kommission Antiinfektiva, Resistenz und Therapie (ART)
    Fachgebiet 37

Vertretung des RKI in nationalen Gremien

  • Gremien der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden (AOLG), soweit Infektionsepidemiologie betreffend
  • Bund-Länder-Arbeitsgruppe Infektionsschutzgesetz (IfSG)
  • Bund-Länder-Gremium zur Koordinierung von Maßnahmen der HIV/STI-Aufklärung
  • Nationaler AIDS-Beirat, für den Bereich Infektionsepidemiologie
  • Präsidium des Deutschen Zentralkomitees zur Bekämpfung der Tuberkulose

Vertretung des RKI in internationalen Gremien

  • European Programme for Intervention Epidemiology Training (EPIET)
    EPIET Training Site Forum
  • Steering Committee of Programme Directors TEPHINET (Training Programs in Epidemiology and Public Health Interventions Network)
  • Council of European State Epidemiologists (CESE)
  • Netzwerkausschuss für übertragbare Krankheiten der EU-Kommission (Entscheidung Nr. 2119/98/EG)
  • Expertengruppe des European Monitoring Centre for Drugs and Drug Addiction
  • Global Health Security Action Group (GHSAG)
  • Pandemic Influenza Working Group (PIWG)

Projekte und Netzwerke

  • Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI), GrippeWeb
  • Translationale Infrastruktur Epidemiologie im Rahmen der Beteiligung von Abt. 3 am Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF)
  • Europäisches Netzwerk Lebensmittel- und wasserbedingte Krankheiten (FWD, Food- and Water-borne Diseases Network, ECDC)
  • Legionella-Netzwerk (ELDSNet), bearbeitet in Fachgebiet 36
  • European Tuberculosis Surveillance Network, bearbeitet in Fachgebiet FG 36
  • Netzwerk zum Antibiotikaverbrauch (ESAC-Net), bearbeitet in FG 37
  • Netzwerk zu antibiotischen Resistenzen (EARSS), bearbeitet in Fachgebiet 37
  • European Influenza Surveillance Network (EISN), bearbeitet in Fachgebiet 36
  • HIV-Serokonverter-Netzwerk (CASCADE), bearbeitet in Fachgebiet 34
  • EU Basic Surveillance Network TESSy, bearbeitet in Fachgebiet 32
  • EU Early Warning and Response System (EWRS), bearbeitet in Fachgebiet 32
  • IGV, Call for Tender, REACT, KV-Sentinel, Pilot-GA

Informationsstelle

  • Der Abteilung ist eine Informationsstelle zugeordnet, die für die mit dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) in Zusammenhang stehende Information der Fachkreise und der Fachöffentlichkeit zuständig ist.

Stand: 03.01.2017

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.