Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

FG 27 Gesundheitsverhalten

Leitung:
Cornelia Lange
Vertretung:
Gert Mensink, Susanne Jordan

Aufgabenschwerpunkt des Fachgebiets ist eine bevölkerungsweite Surveillance des Gesundheitsverhaltens in den Bereichen Ernährung, körperliche Aktivität und Inaktivität, sowie körperliche Leistungsfähigkeit, Übergewicht und Adipositas (einschließlich Anthropometrie), Tabakkonsum und Alkoholkonsum unter Nutzung der Daten der Monitoringstudien des RKI sowie von speziellen Ernährungserhebungen.

Dabei werden in einem lebensphasenspezifischen Vorgehen Veränderungen im Gesundheitsverhalten in allen Altersgruppen vor dem Hintergrund individueller und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen beobachtet und analysiert. Neben einer Analyse einzelner Verhaltensweisen, ihrer Kontextfaktoren, ihrer Auswirkungen auf die Gesundheit und ihrer Förderungsmöglichkeiten erfolgt eine Gesamtschau auf gesundheitsförderliche Lebensstile, die Bereitschaft zu Verhaltensänderungen und auf Gesundheitskompetenz.

Aufgaben

  • Indikatorengestütztes bevölkerungsweites Monitoring gesundheitsrelevanter Verhaltensweisen und ihrer Förderung; Mitwirkung an der Entwicklung und Evaluation Nationaler Gesundheitsziele.
  • Erstellung von Referenzwerten für körperliche Leistungsfähigkeit und anthropometrische Maßzahlen.
  • Epidemiologische Analysen zu gesundheitlichen Rahmenbedingungen, gesundheitsrelevanten Lebensstilen und Möglichkeiten der Gesundheitsförderung (Querschnitt- und Längsschnittanalysen).
  • Epidemiologische Analysen zu gesundheitsrelevanten Verhaltensweisen und krankheitsnahen Risikofaktoren für nicht-übertragbare Krankheiten (Querschnitt- und Längsschnittanalysen).
  • Konzeption, Durchführung und Auswertung von Ernährungserhebungen.
  • Entwicklung und Anpassung geeigneter Erhebungsinstrumente zum Gesundheitsverhalten und seiner Förderung für das Gesundheitsmonitoring.
  • Unterstützung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Abteilung bei der Integration von Aspekten aus den Bereichen Prävention, Gesundheitsförderung und Versorgung durch die im FG angesiedelte AG Prävention und Gesundheitsförderung.
  • Unterstützung des FG Gesundheitsberichterstattung bei der Erstellung von Gesundheitsberichten.

Stand: 01.10.2015

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.