Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Priorisierung von Erregern

Die Abteilung für Infektionsepidemiologie des Robert Koch-Instituts (RKI) ist zuständig für die Überwachung, Prävention, Bekämpfung und epidemiologische Forschung von Infektionskrankheiten auf nationaler Ebene. Zusammen mit externen Experten hat sie einen Priorisierungsprozess mit dem Ziel durchgeführt,

  1. ein System für die Festlegung von Prioritäten im Bereich der Infektionskrankheiten zu entwickeln und
  2. die häufigsten Erreger in Bezug auf ihre Bedeutung für die nationale Surveillance und epidemiologische Forschung einzustufen

und so eine Grundlage für strategische und konzeptionelle Entscheidungen des RKI im Bereich der Infektionsepidemiologie zu schaffen.

Kontakt: Dr. Osamah Hamouda

Stand: 07.11.2011

Ausgewählte Publikationen

  • Balabanova Y, Gilsdorf A, Buda S, Burger R, Eckmanns T, Gärtner B, Groß U, Haas W, Hamouda O, Hübner J, Jänisch T, Kist M, Kramer MH, Ledig T, Mielke M, Pulz M, Stark K, Suttorp N, Ulbrich U, Wichmann O, Krause G (2011): Communicable Diseases Prioritized for Surveillance and Epidemiological Research: Results of a Standardized Prioritization Procedure in Germany, 2011.
    PLoS ONE 6 (10): e25691. doi:10.1371/journal.pone.0025691. mehr

  • Gilsdorf A, Krause G (2011): Prioritisation of infectious diseases in public health: feedback on the prioritisation methodology, 15 July 2008 to 15 January 2009.
    Euro Surveill. 16 (18): pii=19861. mehr

  • Krause G, Working Group on Prioritization at Robert Koch Institute (Alpers K, Benzler J, Bremer V, Claus H, Haas W, Hamouda O, Laude G, Rasch G, Schöneberg I, Stark K, Ammon A) (2008): How can infectious diseases be prioritized in public health? A standardized prioritization scheme for discussion.
    EMBO Rep. 9 (Suppl. 1): 22–27. mehr

  • Krause G, the working group on prioritisation at the Robert Koch Institute (RKI) (2008): Prioritisation of infectious diseases in public health - call for comments.
    Eurosurveillance 13 (40): 02 October 2008. mehr

Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

For­schung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

© Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit