Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Wasserführende Systeme

Auch Fragen zur Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch in Einrichtungen des Gesundheitswesens werden immer wieder an das Robert Koch-Institut (RKI) herangetragen, da dieser Bereich nachvollziehbar der Krankenhaushygiene zugeordnet wird. Folglich werden wir zu infektiologischen als auch zu technischen Fragen um Stellungnahme gebeten. Ein weiterer Grund für die Annahme, dass für diese Fragen das RKI zuständig sei, resultiert aus der Tatsache, dass auf kommunaler Ebene die Gesundheitsämter die Durchführung der Trinkwasserverordnung überwachen. Auf Bundesebene aber ist Fachbehörde das Umweltbundesamt (UBA) und die dort angesiedelten Kommissionen für Trinkwasser und Schwimm- und Badebeckenwasser. Links zu der Themen- bzw. Serviceseite des UBA sind unter Ergänzende Informationen eingestellt.

Die Fachkompetenz oben genannter Kommissionen umfasst auch alle Fragen der Krankenhaushygiene und wir verweisen auf die erläuternde Veröffentlichung von Exner M. und Kistemann T.  „Bedeutung der Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch (Trinkwasserverordnung 2001) für die Krankenhaushygiene“ publiziert im  Bundesgesundheitsblatt 2004/47: 384-391. Der Link zu dieser Veröffentlichung findet sich hier:

Stand: 13.11.2013

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.