Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Streptococcus pyogenes

Häufige durch Streptococcus pyogenes verursachte Infektionen sind die Tonsillopharyngitis und der Scharlach. Selten sind schwere invasive Infektionen wie z.B. das Streptokokken-Toxic-Shock-Syndrom.

Wichtige Informationen sind im RKI-Ratgeber für Ärzte Streptococcus pyogenes-Infektionen enthalten.

Nosokomiale Ausbrüche durch Streptococcus pyogenes sind beschrieben.

Weitere hilfreiche Informationen zum Vorgehen bei nosokomialen Infektionen/Ausbrüchen finden sich in der der Publikation.

Stand: 06.08.2014

Ausgewählte Publikationen

  • Steer JA, Lamagni T, Healy B, Morgan M, Dryden M, Rao B, Sriskandan S, George R, Efstratiou A, Baker F, Baker A, Marsden D, Murphy E, Fry C, Irvine N, Hughes R, Wade P, Cordery R, Cummins A, Oliver I, Jokinen M, McMenamin J, Kearney J (2012): Guidelines for prevention and control of group A streptococcal infection in acute healthcare and maternity settings in the UK.
    J. Infect. 64 (1): 1–18. Epub 2011 Nov 17. doi: 10.1016/j.jinf.2011.11.001. mehr

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.