Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Treffen der Netzwerk-Moderatoren

Die bundesweit verbreiteten regionalen MRE-Netzwerke unter Moderation des öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) sollen ein abgestimmtes Handeln zwischen verschiedenen Akteuren im Gesundheitswesen, insbesondere Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, Altenpflegeheimen, Arztpraxen und ambulanten Pflegediensten zu ermöglichen.

Ziel ist es, eine konkrete Vorstellung von Art, Umfang und Dynamik des MRE-Problems in der Region zu bekommen und bei der Bekämpfung der Weiterverbreitung dieser Erreger bestmöglich zusammenarbeiten.

Die Moderatoren der regionalen Netzwerke treffen sich seit 2004 regelmäßig alle zwei bis drei Jahre zum Erfahrungsaustausch, die Tagungen werden vom Robert Koch-Institut koordiniert. Das fünfte Treffen findet am 17./18.11.2016 statt. Themen waren u.a. die aktuelle epidemiologische Lage, Erfahrungen mit der Meldepflicht, Erfassungsinstrumente (KISS, AVS, ARS), MRE im internationalen Kontext und Berichte aus den Netzwerken. Die Berichte über die Netzwerktreffen sind unter „Publikationen“ (linke Randleiste) hinterlegt.


Mitgliederbereich

Für interessierte Gesundheitsämter wurde ein geschützter Bereich zum Informationsaustausch geschaffen. Bitte verwenden Sie hierzu den Unterpunkt 'Mitgliederbereich' in der Menüleiste.

Interessenten wenden sich mit dem Betreff "Mitgliederbereich Netzwerke" bitte an: SekretariatFG14@rki.

Stand: 30.11.2016

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.