Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

AG 3: Physikalische Verfahren zur Inaktivierung von Erregern

Leitung:
Marc Thanheiser
Vertretung:
N. N.

Thema sind die physikalischen Verfahren zur Inaktivierung von Erregern und Raumdesinfektionsverfahren.

Aufgaben

  • Ermittlung der Resistenz/Toleranz von pathologischen Prionproteinen und Sporen gegenüber feuchter Hitze
  • Bestimmung der Verfahrensgrenzen von Raumdesinfektionsverfahren mittels Formaldehyd und Wasserstoffperoxid
  • Entwicklung neuer Verfahren zur Sterilisation von Medizinprodukten
  • Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten
  • Sicherheitsmaßnahmen in mikrobiologischen Laboratorien


Dampf-Sterilisationsverfahren. Quelle: RKIAbb 2: Dampf-Sterilisationsverfahren Quelle: RKI

Mitarbeit unter anderem in nachfolgende nationale und internationale Gremien im Bereich Infektionshygiene und Laborsicherheit:

  • VDI-Fachbeirat Biotechnologie
  • Vorsitzender des VDI Fachausschuss Sicherheitsmaßnahmen in gentechnischen Anlagen
  • DIN-Ausschüsse „Dampfsterilisation, Indikatoren, NTF-Sterilisation, RDG und Sterilgutversorgung“ des Normenausschuss Medizin.
  • Expertenkreis Labortechnik des ABAS
  • Länderarbeitskreis "Offene Fragen der Aufbereitung"
  • Arbeitskomitee HAK-RDSder ZLG
  • Fachausschuss Prüfwesen der ÖGSV
  • KRINKO / BfArM-AG „Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten

Stand: 18.11.2013

Ausgewählte Publikationen

  • Hübner NO, Thanheiser M (2013): Hygienemanagement im OP und in der Endoskopie.
    Viszeralmedizin 29 (3): 166–173. doi: 10.1159/000351600. mehr

  • Thanheiser M (2013): Medizinische Mikrobiologie und Epidemiologie (13 09 00. II Grundlegende Anforderungen an die Aufbereitung).
    In: Krauß M (Hrsg), Aufbereitung von Medizinprodukten in Klinik und Praxis, Loseblattwerk. Hamburg: Behr’s Verlag, S. 1–11. mehr

  • Thanheiser M (2013): Neue Hygieneanforderungen (Interview).
    Dentalzeitung 14 (5): 20-21.

  • Thanheiser M (2013): Neuerungen bei der Aufbereitung von Medizinprodukten (Interview).
    ZWPextra 9 (1): 20-21.

  • Thanheiser M (2012): Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten.
    Hyg. Med. 37 (11): 474.

  • Thanheiser M, Ininger G (2012): Die aktuelle Empfehlung von KRINKO und BfArM - Anforderungen an die Hygiene bei der  Aufbereitung von Medizinprodukten -.
    In: Jahrbuch Medizintechnik 2012/2013. Berlin: SPECTARIS, 61-64.

  • Thanheiser M (2012): Aktualisierung der KRINKO/BfArM-Empfehlung zur Aufbereitung von Medizinprodukten.
    Zentralsterilisation Suppl.: 23. mehr

  • Thanheiser M, Mielke M (2011): Aufbereitung von Medizinprodukten.
    In: Kramer A, Assadian O, Exner M, Hübner NO, Simon A (Hrsg), Krankenhaus- und Praxishygiene: Hygienemanagement und Infektionsprävention in medizinischen und sozialen Einrichtungen, 2. Auflage. München: Urban & Fischer/Elsevier, pp. 92-97.

  • Thanheiser M (2011): MP-Aufbereitung und die Bedeutung von pathologischem Prionprotein.
    Zentralsterilisation (Suppl 1/2011): 23.

  • Reichenbacher D, Thanheiser M, Krüger D (2010): Aktueller Stand zur Raumdekontamination mit gasförmigem Wasserstoffperoxid.
    Hyg. Med. 35: 204-208. mehr

  • Schaal H, Schulze-Röbbecke R, Thanheiser M, Glück W (2009): Sterilisation von HEPA-Filtern in Sicherheitswerkbänken der Klasse 2 mittels Formaldehydbegasung.
    Hyg. Med. 34 (7/8): 282–286. mehr

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.