Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Impfungen A-Z

Die Internetseiten "Impfungen A-Z" enthalten Informationen der Ständigen Impfkommission (STIKO) zu Impfungen. Die Äußerungen der STIKO werden durch Informationen des RKI, insbesondere durch Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs), ergänzt. Die Systematik "Impfungen A-Z" wurde gewählt, um Informationen zu den jeweiligen Impfungen an einer Stelle im Internet bereit zu stellen.

Impfungen A - Z

Die Internetseiten Impfungen A - Z bündeln Informationen der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) zu einzelnen Impfungen. Die Äußerungen der STIKO werden durch Informationen des RKI, insbesondere Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs), ergänzt. Die Systematik Impfungen A - Z wurde gewählt, um Informationen zu einzelnen Impfungen an einer Stelle im Internet bereit zu stellen. Die Rubriken der einzelnen Impfungen sind gemäß den verwendeten Quellen in gleicher Reihenfolge sortiert. Als Quelle dienen die nachfolgend beschrieben Unterlagen.

Die Empfehlungen der STIKO

Die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) gibt gemäß § 20 Abs. 2 Satz 3 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) Empfehlungen zur Durchführung von Schutzimpfungen und zur Durchführung anderer Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe übertragbarer Krankheiten beim Menschen. Die STIKO empfiehlt jedoch keine Impfstoffe. Sie gibt Empfehlungen für die Durchführung von Schutzimpfungen gegen impfpräventable Krankheiten bei bestimmten Indikationen. Die Empfehlungen werden nach dem Stand der Wissenschaft insbesondere auf der Grundlage von Informationen zu Wirksamkeit und Verträglichkeit und unter Einbeziehung der epidemiologischen Nutzen-Risiko-Abwägung entwickelt und fortgeschrieben. Empfehlungen gibt die STIKO grundsätzlich nur dann, wenn in Deutschland für die entsprechende Indikation Impfstoffe oder Mittel zur spezifischen Prophylaxe zugelassen sind. Die Empfehlungen der STIKO werden in der Regel einmal jährlich im Epidemiologischen Bulletin und auf den Internetseiten des RKI veröffentlicht. Seit 2004 werden darüber hinaus ausführliche Begründungen der Empfehlungen publiziert.

Der Impfkalender und die Impfempfehlungen der STIKO

Der „Impfkalender für Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene“ ist Teil der Empfehlungen der STIKO. Er wird als Tabelle 1 der STIKO-Empfehlungen veröffentlicht und gibt einen raschen Überblick der empfohlenen Standardimpfungen.
Tabelle 2 der STIKO-Empfehlungen gibt Informationen zu „Indikations- und Auffrischimpfungen sowie anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe“.

Die Hinweise der STIKO

Zu speziellen Themen, deren Komplexität eine ausführliche Darstellung notwendig macht, liegen umfangreiche Dokumente der STIKO bzw. von Arbeitsgruppen der STIKO oder Experten vor, die im Epidemiologischen Bulletin sowie auf den Internetseiten des RKI veröffentlicht werden. Bisher sind „Hinweise zu Impfungen für Patienten mit Immundefizienz“ sowie „Hinweise für Ärzte zum Aufklärungsbedarf über mögliche unerwünschte Wirkungen bei Schutzimpfungen“ erschienen.

Die „Fragen und Antworten“ der STIKO

Zu einzelnen, meist komplexeren oder akuten Sachverhalten und Fragen nimmt die STIKO in der Rubrik „Mitteilung der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut: Fragen und Antworten “ Stellung.

Die FAQs des Robert Koch-Instituts

Diese FAQs fassen Fragen zu Impfungen von Bürgern und Ärzten zusammen, die das RKI beantwortet hat. Die Veröffentlichung der Antworten soll dazu dienen, Bürger und Fachöffentlichkeit über das breite Spektrum der verschiedenen Aspekte von Impfungen zu informieren. Dabei handelt es sich nicht um die von der STIKO veröffentlichten „Fragen und Antworten“ (s.o.).

Weitere Informationen und Links

Hierbei handelt es sich um ein zusätzliches Angebot mit Hinweisen auf weiterführende Informationsquellen.

Stand: 14.12.2012

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

For­schung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit