Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Standardization of Health Economic Evaluation of Vaccines in Germany (STEErING)

Finanzierung

Bundesministerium für Gesundheit

Projektleitung

  • Dr. Bernhard Ultsch
  • PD Dr. Ole Wichmann

Fachgebiet Impfprävention, Robert Koch Institut, Berlin

Projektberater

  • Prof. Dr. Jürgen Wasem, Universität Duisburg-Essen
  • PD Dr. Matthias Perleth, Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA), Berlin
  • Oliver Damm, Universität Bielefeld

Zusammenfassung

Gesundheitsökonomische Evaluationen von Impfungen werden bei der Erarbeitung von Impfempfehlungen in vielen Industrieländern durchgeführt bzw. betrachtet. Sie können unter anderem dabei helfen die effizienteste Impfstrategie (z.B. Wahl der zu impfenden Altersgruppen) zu entwickeln und erweitern die Evidenzbasis für Impfempfehlungen.

In Deutschland werden derartige Evaluationen derzeit nicht routinemäßig bei der Betrachtung (neuer) Impfungen berücksichtigt. Sie können aber bereits laut der Standardvorgehensweise bei der Erarbeitung von Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO, www.stiko.de) mit in die Analyse einfließen. Jedoch existiert bis dato weder eine Methodik, wie gesundheitsökonomische Evaluationen für Impfungen in Deutschland durchgeführt werden sollten, damit sie den Anforderungen der STIKO genügen, noch eine Methodik, wie die STIKO Ergebnisse derartiger Evaluationen in ihren Entscheidungsprozess einfließen lassen kann.

In diesem im August 2013 gestarteten zweijährigen Projekt soll eine Methodik erarbeitet werden, (i) wie gesundheitsökonomische Evaluationen von Impfungen durchgeführt werden sollten und (ii) wie die dabei generierten Ergebnisse bei der Erarbeitung einer Impfempfehlung von der STIKO berücksichtigt werden könnten. Neben der systematischen Recherche und Aufarbeitung wissenschaftlicher Literatur, sind der Austausch mit anderen internationalen Institutionen die Impfempfehlungen erarbeiten und vor allem der Austausch mit Wissenschaftlern und Experten Kern dieses Projektes.

Stand: 21.01.2015

Zusatzinformationen

Kontakt

Dr Bernhard Ultsch

Telefon:
+49 (0)30-18754 - 3314

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.