Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Gesundheitsökonomische Evaluation der Rotavirus-Impfung in Deutschland

Projektpartner:

  • CAREM GmbH, Sauerlach
  • Universität Duisburg-Essen
  • Fachgebiet Impfprävention, Robert Koch‐Institut, Berlin

Zusammenfassung

Ziel der Studie war es, die Kosten-Effektivität der Rotavirus-Impfung mit einer der beiden in Deutschland zugelassenen Impfstoffe hinsichtlich vermiedener Rotavirus-Erkrankungen, vermiedener Hospitalisierungen und gewonnener Lebensqualität im Vergleich dazu, dass keine Rotavirus-Impfung gegeben wird, zu bewerten. Die Analyse erfolgte sowohl aus Perspektive der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) als auch aus gesamtgesellschaftlicher Perspektive für Deutschland.

Stand: 19.05.2014

Ausgewählte Publikationen

  • Aidelsburger P, Grabein K, Böhm K, Dietl M, Wasem J, Koch J, Ultsch B, Weidemann F, Wichmann O (2014): Cost-effectiveness of childhood rotavirus vaccination in Germany.
    Vaccine 32 (17): 1964-1974. Epub Feb 20. doi: 10.1016/j.vaccine.2014.01.061. mehr

Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.