Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Neuer Tularämie-Ausbruch im Kosovo

Das Institute Public Health (IPH) im Kosovo meldete am 10. Februar 2015 über Promed einen Ausbruch der Tularämie mit 206 gemeldeten Fällen seit Januar 2015. Wahrscheinlich begann der Ausbruch bereits im November 2014. Derzeit scheint die Zahl der Patienten wieder abzunehmen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass aus dem Kosovo nach Deutschland einreisende Personen an einer Tularämie erkrankt sein könnten. Eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung ist nicht bekannt, aber theoretisch denkbar. Der Beitrag im Epidemiologischen Bulletin 9/2015 gibt einen Überblick über Erreger, Krankheitsbild, Therapie und Meldung einer Tularämie.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 9/2015 (PDF, 196 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 02.03.2015

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.