Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Internationaler Tag der Händehygiene

Der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) initiierte Internationale Tag der Händehygiene am 5.5. soll alljährlich die Aufmerksamkeit des medizinischen Personals auf die Händehygiene lenken. Das Motto der WHO für den Händehygienetag 2014 ist die Rolle der Händehygiene bei der Bekämpfung antimikrobieller Resistenzen. Der Händehygiene als einfache Maßnahme für die Prävention der Übertragung solcher Erreger kommt eine herausragende Bedeutung zu. Die Effektivität der Händedesinfektion wird neben der Ausführung (Menge, Technik, Zeit) und der Compliance (Durchführung zu einer relevanten Gelegenheit) durch die Wirksamkeit des eingesetzten Desinfektionsmittels bestimmt. Im Epidemiologischen Bulletin 18/2014 werden die verschiedenen Wirkungsbereiche erläutert und ein Überblick über die deutschen und europäischen Prüfmethoden bzw. Normen gegeben. Zusätzlich werden die Aktivitäten und Informationsmaterialien der WHO zum Tag der Händehygiene kurz vorgestellt.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 18/2014 (PDF, 125 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 05.05.2014

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.