Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Epidemiologisches Bulletin 17/2014

Beendigung der Polio-Stuhlsurveillance bei Asylbewerbern aus Syrien

Als Reaktion auf den im Oktober 2013 bekannt gewordenen Ausbruch von Poliomyelitis in Syrien hatte das RKI u.a. empfohlen, bei allen nach 2010 geborenen Kindern aus Syrien, die seit dem 15.10.2013 in Deutschland eingetroffen waren, Stuhlproben auf Polioviren untersuchen zu lassen. Im Zeitraum 1. November 2013 bis 11. April 2014 wurden bundesweit fast 600 Stuhlproben von Asylbewerbern/Flüchtlingen aus Syrien untersucht, dabei wurden keine Polio-Wildviren nachgewiesen. Da zudem die Impfquoten der Bevölkerung in Syrien mit Unterstützung von WHO und UNICEF verbessert werden konnten, hat das RKI - nach Beratung durch die Nationale Kommission für die Polioeradikation in Deutschland (NCC) - den Bundesländern empfohlen, die Stuhlsurveillance bei asymptomatischen Kindern mit dem 18. April 2014 zu beenden, berichtet das Epidemiologische Bulletin 17/2014. Die geltenden Impfempfehlungen und die etablierte Enterovirus-Surveillance sind davon unberührt.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 17/2014 (PDF, 111 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 28.04.2014

    Neues aus dem Zentrum für Krebsregisterdaten

    Das Zentrum für Krebsregisterdaten (ZfKD) im RKI hat im Dezember 2013 gemeinsam mit der Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V. (GEKID) die neue Broschüre "Krebs in Deutschland 2009/2010" veröffentlicht. Im Epidemiologischen Bulletin 17/2014 ist eine Zusammenstellung ausgewählter Ergebnisse erschienen. In dem Beitrag wird auch die neue interaktive Datenbank auf www.krebsdaten.de erläutert.

    Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 17/2014 (PDF, 111 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

    Stand: 28.04.2014

      Ausschreibung eines Konsiliarlabors für Tularämie

      Nationale Referenzzentren (NRZ) und Konsiliarlaboren (KL) stellen wesentliche Elemente des Infektionsschutzes dar und ergänzen durch die erregerspezifische Fachkompetenz die infektionsepidemiologische Surveillance, die von besonderer Public-Health-Relevanz ist. Im Epidemiologischen Bulletin 17/2014 ist die Ausschreibungen eines Konsiliarlabors erschienen.

      Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 17/2014 (PDF, 111 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

      Stand: 28.04.2014

        Meldepflichtige Infektionskrankheiten

        Aktuelle Statistik 14. Woche 2014 (Datenstand: 23. April 2014)

        Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 17/2014 (PDF, 111 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

        Stand: 28.04.2014

          Zusatzinformationen

          Gesundheitsmonitoring

          In­fek­ti­ons­schutz

          Forschung

          Kom­mis­sio­nen

          Ser­vice

          Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

          © Robert Koch-Institut

          Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.