Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

STIKO zur Impfung gegen Poliomyelitis

In den letzten Monaten sind in Syrien mehrere Fälle von Poliomyelitis aufgetreten. Zudem wurde in Israel Poliomyelitis-Wildvirus in einzelnen Abwasserproben nachgewiesen. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass das Poliomyelitis-Wildvirus auch nach Deutschland importiert wird, erinnert die STIKO im Epidemiologischen Bulletin 47/2013 an die bestehenden Impfempfehlungen. Die inaktivierte Poliomyelitis-Vakzine (IPV-Impfung) ist zwar inzwischen überall in Europa Standard, unter bestimmten Voraussetzungen kann aber eventuell auch die Verwendung der oralen Poliomyelitis-Vakzine (OPV) in Erwägung gezogen werden.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 47/2013 (PDF, 92 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 25.11.2013

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.