Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Epidemiologisches Bulletin 17/2013

Die hygienische Händedesinfektion – ein Beitrag zum Internationalen Tag der Händehygiene am 5.5.

Am 5.5. jährt sich der „Internationale Tag der Händehygiene“. Seit dem Jahr 2009 soll dieser Tag, initiiert von der Weltgesundheitsorganisation, alljährlich die Aufmerksamkeit des medizinischen Personals auf die Händehygiene lenken. Der Tag bietet Anlass zu überlegen, was Händehygiene für jeden einzelnen und für die Einrichtung bedeutet und was getan werden kann, um sie zu verbessern. In diesem Beitrag aus dem Epidemiologischen Bulletin 17/2013 wird ausschließlich auf die Händedesinfektion eingegangen.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 17/2013 (PDF, 136 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 29.04.2013

    Hinweise auf Publikationen und Veranstaltungen des RKI

    Hier finden Sie Informationen über aktuelle GBE-Ausgaben, den aktualisierten Mumps-Ratgeber und eine Fortbildungsveranstaltung für den Öffentlichen Gesundheitsdienst.

    Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 17/2013 (PDF, 136 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

    Stand: 29.04.2013

      Meldepflichtige Infektionskrankheiten

      Jahresstatistik meldepflichtiger Infektionskrankheiten, Deutschland 2012 (Datenstand: 1. März 2013)

      Aktuelle Statistik 14. Woche 2013 (Datenstand: 24. April 2013)

      Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 17/2013 (PDF, 136 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

      Stand: 29.04.2013

        Hepatitis A

        Die Meldedaten seit der Meldewoche 46/2012 zeigen deutlich mehr Hepatitis-A-Fälle nach Reiseaufenthalten in Ägypten als in den Vorjahren. Das RKI weist darauf hin, dass die Ständige Impfkommission am RKI (STIKO) eine Hepatitis-A-Impfung als Indikationsimpfung vor Reisen in Regionen mit hoher Hepatitis-A-Prävalenz empfiehlt.

        Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 17/2013 (PDF, 136 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

        Stand: 29.04.2013

          Zusatzinformationen

          Gesundheitsmonitoring

          In­fek­ti­ons­schutz

          Forschung

          Kom­mis­sio­nen

          Ser­vice

          Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

          © Robert Koch-Institut

          Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.