Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Überblick zu aktuellen Projekten des Nationalen Referenzzentrums für Helicobacter pylori

Die Helicobacter-pylori-Infektion ist eine der häufigsten Infektionskrankheiten des Menschen und kann zu Folgekrankheiten wie Gastritis oder Magenkrebs führen, aber auch lebenslang asymptomatisch bleiben. Bei bestimmten Folgekrankheiten sollte die Infektion medikamentös behandelt werden. Resistenzen gegenüber den eingesetzten Antibiotika können den Erfolg der Eradikationstherapie jedoch gefährden. Im Epidemiologischen Bulletin 3/2013 werden Daten zu Resistenzraten von Helicobacter pylori präsentiert.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 3/2013 (PDF, 117 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 21.01.2013

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.