Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

MRSA: Sektorenübergreifende Eintagesprävalenzen – Erfahrungen aus Essen

Das MRE-Netzwerk Essen hat zu fünf verschiedenen Zeitpunkten zwischen 2009 und 2011 die MRSA-Eintagesprävalenzen in den teilnehmenden stationären und ambulanten Einrichtungen sowie im Rettungsdienst ermittelt, also die Gesamtzahl der Patienten und darunter die Gesamtzahl der MRSA-Patienten an bestimmten Stichtagen. Die Ergebnisse werden im Epidemiologischen Bulletin 27/2012 vorgestellt und mit MRSA-Prävalenzerhebungen in anderen Netzwerken verglichen.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 27/2012 (PDF, 97KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 09.07.2012

Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.