Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Epidemiologisches Bulletin 11/2012

Welttuberkulosetag 2012 – Tuberkulose im Fokus

Anlässlich des Welttuberkulosetages berichtet das Epidemiologische Bulletin 11/2012 über die aktuellen Entwicklungen bei der Tuberkulose. Ergänzt wird der Artikel durch die Eckdaten zur Tuberkulose in Deutschland für das Jahr 2010 und eine Analyse der Meldedaten.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 11/2012 (PDF, 118 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 19.03.2012

    Zur aktuellen Tuberkulose-Therapie in Deutschland

    Der Beitrag im Epidemiologischen Bulletin 11/2012 fasst die aktuellen Empfehlungen des Deutschen Zentralkomitees zur Bekämpfung der Tuberkulose (DZK) und der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) zur Therapie, Chemoprävention und Chemoprophylaxe der Tuberkulose im Erwachsenen- und Kindesalter zusammen. Der Link zum Originaldokument von DZK und DGP wird genannt.

    Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 11/2012 (PDF, 118 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

    Stand: 19.03.2012

      Sicherung des Behandlungserfolges bei Tuberkulose

      Der Arbeitskreis Tuberkulose im Fachausschuss Infektionsschutz des Berufsverbandes der Ärztinnen und Ärzte des ÖGD stellt im Epidemiologischen Bulletin 11/2012 Empfehlungen zur Sicherstellung des Behandlungserfolges bei vor. Ziel ist es, Risikogruppen zu identifizieren und Anregungen zu geben, wie eine überwachte Behandlung individuell und unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen im Gesundheitsamt und bei den beteiligten externen Partnern realisiert werden kann.

      Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 11/2012 (PDF, 118 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

      Stand: 19.03.2012

        Meldepflichtige Infektionskrankheiten

        Aktuelle Statistik 8. Woche 2012 (Datenstand: 14. März 2012)

        Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 11/2012 (PDF, 118 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

        Stand: 12.03.2012

          Zusatzinformationen

          Gesundheitsmonitoring

          In­fek­ti­ons­schutz

          Forschung

          Kom­mis­sio­nen

          Ser­vice

          Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

          © Robert Koch-Institut

          Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.